Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Einzelhandel in der Memminger Innenstadt

Wie lässt sich der Handel retten? „Eine Stadt muss sympathisch sein“

Kein Einzelfall: In der Memminger Innenstadt macht ein Geschäft dicht.

Kein Einzelfall: In der Memminger Innenstadt macht ein Geschäft dicht.

Bild: Matthias Becker

Kein Einzelfall: In der Memminger Innenstadt macht ein Geschäft dicht.

Bild: Matthias Becker

Die Bezirkschefin des Handelsverbandes beschreibt, welches Umfeld die Läden brauchen. Was sie sich von den Verbrauchern wünscht und wo sie ins Schwärmen gerät.
16.03.2022 | Stand: 19:46 Uhr

Mechthild Feldmeier läuft durch die Memminger Kalchstraße und lässt ihren Blick schweifen. Die 63-Jährige zählt auf: „Früher gab es hier einen Metzger und mehrere Bäckereien, ein Hemden-, ein Spielwaren- und ein Fotogeschäft, man konnte Obst und Gemüse kaufen und ich habe in dieser Straße sogar Klavierunterricht genommen.“ Heute ist all das verschwunden. Es gibt Leerstände in dieser Straße in der östlichen Memminger Altstadt und längst nicht mehr so viele Branchen wie früher.