Unfall in Burlafingen

13-jähriger Fahrradfahrer übersieht Auto und wird schwer verletzt

Bei einem Unfall in Burlafingen wurde ein 13-Jähriger schwer verletzt.

Bei einem Unfall in Burlafingen wurde ein 13-Jähriger schwer verletzt.

Bild: Stefan Puchner, dpa (Symbolbild)

Bei einem Unfall in Burlafingen wurde ein 13-Jähriger schwer verletzt.

Bild: Stefan Puchner, dpa (Symbolbild)

In Neu-Ulm ist ein Teenager bei einem Unfall schwer verletzt worden. Auch eine Vollbremsung konnte den Zusammenstoß nicht verhindern.
08.06.2021 | Stand: 20:47 Uhr

In Burlafingen ist es am Dienstagnachmittag an der Kreuzung Maybachstraße / Thalfinger Straße zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand der Polizeiinspektion Neu-Ulm fuhr ein 13-jähriger Fahrradfahrer auf der Thalfinger Straße von der Ortsmitte Burlafingen kommend in Fahrtrichtung Norden. An der Kreuzung Maybachstraße befand sich ein Linienbus, welcher verkehrsbedingt in gleicher Fahrtrichtung wartete.

Der 13-Jährige fuhr rechts am Linienbus vorbei und fuhr, ohne auf den kreuzenden Verkehr zu achten, in die Kreuzung ein. Eine 57-jährige, vorfahrtsberechtigte Fahrerin, welche zu diesem Zeitpunkt die Maybachstraße in Richtung Westen befuhr, konnte einen Zusammenstoß auch trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern und erfasste den Fahrradfahrer frontal.

Dieser wurde aufgrund der Wucht des Aufpralls gegen die Motorhaube und Windschutzscheibe geschleudert und zog sich hierbei diverse, schwere Verletzungen zu. Die Fahrzeugführerin blieb unverletzt. Der 13-Jährige wurde durch einen Rettungswagen zur weiteren ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht. An den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.