Vermisstenfall

39-jähriger Augsburger vermisst - Polizei bittet um Mithilfe

Mit einer Fahndung nach einem vermissten Augsburger ist die Polizei an die Öffentlichkeit gegangen.

Mit einer Fahndung nach einem vermissten Augsburger ist die Polizei an die Öffentlichkeit gegangen.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Mit einer Fahndung nach einem vermissten Augsburger ist die Polizei an die Öffentlichkeit gegangen.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Ein 39 Jahre alter Augsburger wird von seinen Angehörigen seit Sonntagabend vermisst. Die Polizei veröffentlicht ein Bild des Mannes.
19.02.2021 | Stand: 09:45 Uhr

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise über den Verbleib von Thomas Akdeniz. Der Augsburger wird seit vergangenen Sonntagabend 22.30 Uhr von seiner Familie vermisst.

Vermisster kehrt nach Ausgang nicht ins Krankenhaus zurück

Der 39-Jährige hatte sich laut Polizei aufgrund gesundheitlicher Probleme freiwillig im Bezirkskrankenhaus befunden. Nach einem geplanten Ausgang kehrte er jedoch nicht dorthin zurück. Der Vermisste soll ein Taxi genommen haben, offenbar ließ er sich in den Augsburger Stadtteil Oberhausen fahren. Ein möglicher Aufenthaltsort ist allerdings nicht bekannt.

Der Verschwundene ist auf Medikamente angewiesen. Aufgrund seiner Erkrankung weise er einen auffälligen Gang und Schulterzucken auf, berichtet die Polizei.

Die Polizei bittet um Hinweise

Thomas Akdeniz ist circa 1,69 Meter groß, hat eine normal-schlanke Figur, eine Narbe am Kinn, dunkelbraune Haare, keinen Bart und keine Brille. Als er zuletzt gesehen wurde, war er mit einer Jeans, einer dunklen Jacke und einer Mütze bekleidet. Zudem hatte er einen Regenschirm bei sich.

Hinweise nimmt die Polizei unter 0821/323 2610, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ina)

Lesen Sie auch
Nach über zehn Jahren wurde ein Vermisstenfall in Unterfranken gelöst. Die körperlichen Überreste der Vermissten wurden in einem Wald gefunden.
In Unterfranken

Seit 2010 vermisst: Schädel von Frau im Wald gefunden

Lesen Sie auch: Polizei schnappt mutmaßlichen Paket-Dieb im Westallgäu