Mann war zum Schwimmen gegangen

59-Jähriger wird ertrunken im Fluss gefunden

Seine Ehefrau hatte den 59-jährige Mann vermisst gemeldet.

Seine Ehefrau hatte den 59-jährige Mann vermisst gemeldet.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Seine Ehefrau hatte den 59-jährige Mann vermisst gemeldet.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Einen seit drei Wochen vermissten Mann haben Einsatzkräfte der Wasserwacht in der Oberpfalz tot im Fluss gefunden.
##alternative##
dpa
25.05.2021 | Stand: 21:41 Uhr

Der 59-Jährige war Anfang Mai in Nittenau (Landkreis Schwandorf) zum Schwimmen in den Fluss Regen gegangen und von dort nicht mehr zurückgekehrt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Seine Ehefrau hatte ihn deshalb als vermisst gemeldet.

Vermisster wird am Pfingstmontag tot im Wasser gefunden

Rettungskräfte suchten den Mann mit Booten und Hubschraubern, fanden ihn aber nicht. Am Pfingstmontag wurde er dann tot im Wasser gefunden. Eine Obduktion soll nun Klarheit über die näheren Umstände des Unglücks bringen, sagte ein Polizeisprecher. Lesen Sie auch: Bergretter und Förster bringen Hirschkalb zurück zur Mutter