Wohnung voller Waffen

Mit Pfeilen aus Fenster geschossen - SEK stürmt Wohnung

Am Dienstag gab es nahe Nürnberg einen SEK-Einsatz: Ein 60-Jähriger hatte mit Pfeilen aus seiner Wohnung geschossen.

Am Dienstag gab es nahe Nürnberg einen SEK-Einsatz: Ein 60-Jähriger hatte mit Pfeilen aus seiner Wohnung geschossen.

Bild: Boris Roessler, dpa (Archivbild)

Am Dienstag gab es nahe Nürnberg einen SEK-Einsatz: Ein 60-Jähriger hatte mit Pfeilen aus seiner Wohnung geschossen.

Bild: Boris Roessler, dpa (Archivbild)

Mit Pfeilen hat ein 60-Jähriger nahe Nürnberg aus dem Fenster geschossen. Da Verhandlungsversuche scheiterten, stürmte das SEK die Wohnung des Mannes.
Am Dienstag gab es nahe Nürnberg einen SEK-Einsatz: Ein 60-Jähriger hatte mit Pfeilen aus seiner Wohnung geschossen.
dpa
22.12.2020 | Stand: 18:17 Uhr

Weil ein 60-Jähriger mit Pfeilen aus seiner Wohnung geschossen haben soll, haben Spezialeinheiten der Polizei nach stundenlangen Verhandlungsversuchen die Wohnung eines Mannes gestürmt. Der mutmaßliche Schütze habe sich widerstandslos festnehmen lassen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Zu dem Großeinsatz kam es demnach, als am Morgen Zeugen der Polizei meldeten, aus einer Wohnung in Altdorf bei Nürnberg würden Pfeile abgeschossen und es gebe Knallgeräusche. Die Beamten fanden mehrere Pfeile auf der Straße und in einer gegenüberliegenden Hausfassade, sperrten den Ort weiträumig ab und brachten weitere Hausbewohner in Sicherheit.

60-Jähriger in Psychiatrie eingewiesen

Da der Mann nach Angaben der Polizei über Stunden jeden Kontaktversuch verweigerte, drang gegen Mittag ein Spezialeinsatzkommando in die Wohnung ein. Der 60-Jährige habe leichte Verletzungen erlitten und sei aufgrund seines psychischen Gesundheitszustandes in eine Psychiatrie eingewiesen worden. In seiner Wohnung fanden die Polizisten unter anderem eine Machete sowie die mutmaßliche Tatwaffe - ein Pressluftgewehr. Die Hintergründe sowie der genau Tatablauf waren zunächst unklar.

Lesen Sie auch: Amok-Alarm an Waldorfschule am Ulmer Kuhberg: So lief der Großeinsatz der Polizei ab.