Einsatz am S-Bahnhof Laim

79-Jähriger stürzt am Bahnhof Laim ins Gleis - Unbekannter rettet ihn

Die Bundespolizei sucht den unbekannten Retter, der einem Mann am S-Bahnhof Laim geholfen hat.

Die Bundespolizei sucht den unbekannten Retter, der einem Mann am S-Bahnhof Laim geholfen hat.

Bild: Matthias Balk/dpa

Die Bundespolizei sucht den unbekannten Retter, der einem Mann am S-Bahnhof Laim geholfen hat.

Bild: Matthias Balk/dpa

Ein Unbekannter hat am Mittwoch einen 79-Jährigen von einem Bahngleis gezogen. Der Rentner war zuvor auf die Gleise gestürzt.
09.09.2021 | Stand: 09:39 Uhr

Ein 79-jähriger Deutscher erlitt am Bahnsteig 1 des S-Bahnhofs Laim einen Schwächeanfall und stürzte infolge dessen ohne Fremdeinwirkung vom Bahnsteig auf das Gleis, berichtet die Bundespolizei. Ein Unbekannter erkannte die Gefahr und zog den älteren Mann aus Moosach sofort wieder vom Gleis zurück auf den Bahnsteig. Im Anschluss verständigte der bislang unbekannte Mann den Rettungsdienst.

Nach Einsatz am S-Bahnhof Laim: Unbekannter Ersthelfer gesucht

Der 79-Jährige erlitt eine blutende Kopfwunde und wurde nach Erstversorgung vom Rettungsdienst in ein Münchner Klinikum transportiert. Weitere Angaben zu seinem Gesundheitszustand sind nicht bekannt. Nachdem der Moosacher dem Rettungsdienst übergeben worden war, entfernte sich der unbekannte Ersthelfer vom Unfallort, sodass die Polizei seine Personalien nicht aufnehmen konnte. (Lesen Sie auch: Vermisste Minderjährige sorgen in Regionalzug für Ärger)

Die Bundespolizei dankt dem unbekannten Retter und bittet ihn, sich unter Rufnummer 089/515550-1111, bei der Bundespolizeiinspektion München zu melden.

Weitere Polizeimeldungen aus Bayern lesen Sie hier.