Polizei: "Keine Absicht..."

80-Jähriger vergisst Lebensgefährtin an Gasthof

Zu einem Schulwegunfall ist es am Freitag in Ingenried (Kreis Weilheim-Schongau) östlich von Marktoberdorf gekommen.

Zu einem Schulwegunfall ist es am Freitag in Ingenried (Kreis Weilheim-Schongau) östlich von Marktoberdorf gekommen.

Bild: Symbofoto, Archiv

Zu einem Schulwegunfall ist es am Freitag in Ingenried (Kreis Weilheim-Schongau) östlich von Marktoberdorf gekommen.

Bild: Symbofoto, Archiv

Ob sie ihm diesen Fehler verzeiht? Ein 80 Jahre alter Autofahrer hat seine Lebensgefährtin in Neu-Ulm an einem Gasthof vergessen. Wie sie sich half.

dpa
26.06.2020 | Stand: 18:07 Uhr

Ein 80 Jahre alter Autofahrer hat seine Lebensgefährtin an einem Gasthof in Neu-Ulm vergessen. Die beiden seien zum Mittagessen dort gewesen und hätten danach zu ihrem Wohnort in der Nähe von Freiburg zurückfahren wollen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Als der Mann ausparkte, fuhr er ohne die Frau davon - dafür aber mit deren Handtasche samt Handy. "Es sieht nicht so aus, als ob es Absicht gewesen wäre", sagte ein Sprecher.

Also machte sich die 58-Jährige am Donnerstag zu Fuß auf den Weg zur Polizeiinspektion Neu-Ulm. Telefonisch war ihr Lebensgefährte aber nicht erreichbar. Die Frau habe auf anderem Wege die Heimreise antreten müssen, teilte die Polizei mit.