Tödlicher Badeunfall

81-Jähriger ertrinkt in Badesee in Oberbayern

ARCHIV - 31.05.2017, Niedersachsen, Hannover: Ein Schild mit der Aufschrift «Halt Steilstrand nur für Schwimmer» steckt im Silbersee in Hannover. Mindestens vier Menschen sind in Hessen in den vergangenen Wochen ertrunken. Die Hintergründe bleiben oft ungeklärt, die Risiken in Gewässern sind zahlreich. (Zu dpa «Badeunfälle bleiben oft ungeklärt - «Ertrinken ist immer leise» vom 10.06.2018) Foto: Silas Stein/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit

Im Thansauer See im Landkreis Rosenheim ist am Montag ein 81-jähriger Rentner ertrunken. Der Mann wollte zum Ufer zurück, kam dort jedoch nie an.

Bild: Silas Stein/dpa (Symbolbild)

Im Thansauer See im Landkreis Rosenheim ist am Montag ein 81-jähriger Rentner ertrunken. Der Mann wollte zum Ufer zurück, kam dort jedoch nie an.

Bild: Silas Stein/dpa (Symbolbild)

Im oberbayerischen Rohrdorf ist ein 81-Jähriger in einem Badesee ertrunken. Retter entdeckten den Leichnam nach zweistündiger Suche am Seegrund.

dpa
29.06.2020 | Stand: 11:30 Uhr

Ein 81 Jahre alter Mann ist in einem Badesee in Oberbayern ertrunken. Der Rentner schwamm zunächst mit seiner Ehefrau im Thansauer See in der Gemeinde Rohrdorf (Landkreis Rosenheim), teilte die Polizei am Montag mit. Nach wenigen Minuten drehte er am Sonntagnachmittag um. Als seine Frau später ans Ufer zurückkehrte, sei der Mann verschwunden gewesen, sagte eine Polizeisprecherin. Retter fanden nach zweistündiger Suche am Grund des Sees den leblosen Körper. Die Ermittler gehen derzeit von einem Unfall aus.