30 Meter hinabgestürzt

81-Jährige stirbt bei Wanderung in den Chiemgauer Bergen

Bei einem Sturz in den Chiemgauer Alpen ist eine 81-Jährige gestorben.

Bei einem Sturz in den Chiemgauer Alpen ist eine 81-Jährige gestorben.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Bei einem Sturz in den Chiemgauer Alpen ist eine 81-Jährige gestorben.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Bei einer Wanderung in den Chiemgauer Alpen ist eine 81-Jährige einen steilen Hang hinabgestürzt und gestorben.
##alternative##
dpa
05.08.2022 | Stand: 08:28 Uhr

Eine 81 Jahre alte Frau ist nach einem Sturz bei einer Wanderung in den Chiemgauer Alpen gestorben. Die alte Dame war am Donnerstag auf dem Weg zur Gedererwand (1398 Meter) oberhalb von Aschau, als sie stolperte und einen steilen Hang etwa 30 Meter hinab stürzte.

81-Jährige stürzt in Chiemgauer Alpen: Zunächst noch ansprechbar, dann kollabiert und gestorben

Die Frau sei zunächst noch ansprechbar gewesen, aber während der Erstversorgung durch Notarzt und Bergwacht kollabiert und gestorben, teilte die Polizeiinspektion in Prien am Chiemsee am Freitag mit. Die Beamten bargen den Leichnam und brachten ihn ins Tal. Die Gedererwand ist ein stillerer Nachbar der viel besuchten Kampenwand.

Weitere Nachrichten aus Bayern finden Sie hier.