Vorfall in Bad Endorf

Achtjähriger soll zweimal Feuer in Kirche gelegt haben

Ein achtjähriger Junge soll in Bad Endorf im Landkreis Rosenheim zwei kleinere Brände in einer Kirche gelegt haben.

Ein achtjähriger Junge soll in Bad Endorf im Landkreis Rosenheim zwei kleinere Brände in einer Kirche gelegt haben.

Bild: Lino Mirgeler, dpa (Symbolbild)

Ein achtjähriger Junge soll in Bad Endorf im Landkreis Rosenheim zwei kleinere Brände in einer Kirche gelegt haben.

Bild: Lino Mirgeler, dpa (Symbolbild)

In Bad Endorf im Landkreis Rosenheim soll ein achtjähriger gleich zweimal Feuer gelegt haben. Der Mesner ertappte den Jungen.
##alternative##
dpa
12.08.2021 | Stand: 19:59 Uhr

Ein Achtjähriger soll für zwei kleinere Brände in einer Kirche in Bad Endorf (Landkreis Rosenheim) verantwortlich sein. Das Ergebnis der Ermittlungen sei eindeutig, berichtete ein Polizeisprecher am Donnerstag. Am 1. April hatte die Feuerwehr demnach in der katholischen Pfarrkirche in Flammen stehendes Dekorationsmaterial löschen müssen. Dabei entstand laut Polizei ein Schaden von 1.000 Euro.

Mesner ertappte Jungen

Genau vier Wochen später habe der Mesner den Jungen dabei ertappt, wie er in der Kirche eine Zeitschrift anzündete und auf den Boden legte. Schaden sei dabei nicht entstanden. Die kriminaltechnischen Untersuchungen hätten schließlich den Verdacht der Ermittler bestätigt, dass der Bub auch das Feuer am 1. April gelegt habe.