Bekannte Brauerei in Bayern

Millionenschaden bei Brauerei-Brand in Niederbayern - ihr Bier kennen auch im Allgäu viele

Brand bei der Arcobräu-Brauerei in Moos in Niederbayern: Dort hat es in der Technikzentrale in der Nacht lichterloh gebrannt. Eine Biermarke der niederbayerischen Brauerei ist besonders bekannt.

Brand bei der Arcobräu-Brauerei in Moos in Niederbayern: Dort hat es in der Technikzentrale in der Nacht lichterloh gebrannt. Eine Biermarke der niederbayerischen Brauerei ist besonders bekannt.

Bild: vifogra, dpa

Brand bei der Arcobräu-Brauerei in Moos in Niederbayern: Dort hat es in der Technikzentrale in der Nacht lichterloh gebrannt. Eine Biermarke der niederbayerischen Brauerei ist besonders bekannt.

Bild: vifogra, dpa

In der Arcobräu-Brauerei in Moos hat es in der Nacht gebrannt. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand, der Schaden ist immens.
Brand bei der Arcobräu-Brauerei in Moos in Niederbayern: Dort hat es in der Technikzentrale in der Nacht lichterloh gebrannt. Eine Biermarke der niederbayerischen Brauerei ist besonders bekannt.
Von Allgäuer Zeitung
01.02.2021 | Stand: 16:54 Uhr

Ein Brand in der Arcobräu-Brauerei in Moos in Niederbayern hat in der Nacht auf Montag einen Schaden in Millionenhöhe verursacht. Das Feuer in der Brauerei im Landkreis Deggendorf war am späten Sonntagabend ausgebrochen. Ein Großaufgebot der Feuerwehr schaffte es bis zum frühen Montag, den Brand unter Kontrolle zu bekommen.

Nach Informationen der Polizei war das Feuer in einer Heiz- und Stromzentrale der Arcobräu-Brauerei ausgebrochen. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, brannte die Stromzentrale schon lichterloh. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar, wie die Polizei am Montag mitteilte. Am Montagmorgen hatten die Löschkräfte den Brand unter Kontrolle. Menschen wurden nicht verletzt.

Die Ermittler schätzen den Schaden auf mehrere Millionen Euro. Der Brauereidirektor schätzte den Schaden auf bis zu acht Millionen Euro. Allein die Technik am ausgebrannten Gebäude dürfte rund fünf Millionen Euro wert sein, vermutete er.

"Mooser Liesl"-Bier von Arcobräu kennen viele

Bekannt ist Arcobräu auch im Allgäu vor allem wegen der Marke "Mooser Liesl" - einem hellen Bier. Es wird auch in unserer Region in zahlreichen Getränkemärkten verkauft. 2018 erreichte die Arcobrauerei mit der "Mooser Liesl" laut einer Tabelle der Fachzeitschrift Inside Beer den zehnten Platz der absatzstärksten Bier-Marken in Deutschland.

Seinen Namen erhielt das Helle laut Angaben von Arcobräu von einer Bedienung namens "Liesl", die einst in der Schlosswirtschaft in Moos das Bier eingeschenkt haben soll. Viele Gäste seien nicht nur wegen des Bieres, sondern wegen der "feschen Liesl" gekommen, so der Marketing-Kniff der Brauerei (Lesen Sie hier: Allgäuer Brauhaus verkauft Traditions-Gaststätte in Kempten).

Brand bei Arcobräu: Kripo ermittelt

Nach dem Feuer im Technikbau des Unternehmens hat nun die Kriminalpolizei in Deggendorf die Ermittlungen übernommen. Auch ein Brandsachverständiger des Bayerischen Landeskriminalamtes war am Montag am Brandort im Landkreis Deggendorf vor Ort. (Lesen Sie auch: Färberwinkel Kaufbeuren - Feuer zerstört historisches Gebäude).

Aufgrund der zunächst starken Rauchentwicklung wurden Anwohner in Moos in der Nacht aufgefordert, Fenster und Türen vorläufig geschlossen zu halten.

Das könnte Sie auch interessieren: Wieso aus dem Barfüßer Memmingen das "Joesepp's" wird

Bilderstrecke

Große Brände im Allgäu 2020