A8 gesperrt

Schwerer Lkw-Crash verursacht neun Verletzte - und zweiten Unfall auf der Gegenfahrbahn

Zwei Unfälle sind am Freitag auf der A8 bei Bad Aibling geschehen.

Zwei Unfälle sind am Freitag auf der A8 bei Bad Aibling geschehen.

Bild: Stefan Puchner, dpa (Symbolbild)

Zwei Unfälle sind am Freitag auf der A8 bei Bad Aibling geschehen.

Bild: Stefan Puchner, dpa (Symbolbild)

Auf der A8 München-Salzburg wurden am Freitag neun Menschen bei einem Unfall verletzt. Auch auf der Gegenfahrbahn kam es zur Kollision - wegen Schaulustiger.
##alternative##
dpa
07.01.2022 | Stand: 19:57 Uhr

Auf der A8 München-Salzburg sind am Freitag neun Menschen verletzt worden, weil ein Sattelzug fast ungebremst in das Ende eines Staus fuhr. Der Unfall passierte nach Polizeiangaben am Vormittag kurz vor der Anschlussstelle Bad Aibling.

Auffahrunfall bei Bad Aibling: Sattelzug fuhr auf Stauende auf

"Acht der Verletzten wurden mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht. Eine Frau musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen werden", teilte die Polizei in Rosenheim mit.

Drei Sattelzüge und drei Autos wurden vom Abschleppdienst geborgen. Erst am frühen Abend war die Unfallstelle vollständig geräumt. (Lesen Sie auch: Wo für Ostallgäuer Autofahrer bei Eis und Schnee Gefahren lauern)

Zwei Unfälle auf der A8: Wegen Gaffer kam es ebenfalls zum Stau

Auf der Gegenfahrbahn kam es ebenfalls zu einem Auffahrunfall, "nachdem sich wegen zahlreicher Schaulustiger ein Stau gebildet hatte". Dort wurden anschließend zwei Personen leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht, zwei Autos mussten abgeschleppt werden. (Lesen Sie auch: Auffahrunfall bei Hirschdorf: Fünf Verletzte, 50.000 Euro Schaden)

Mehr Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
Sperrung auf der A8

5.000 Liter Benzin waren ausgelaufen: A8 bei Rosenheim nach Auffahrunfall wieder frei