Lkw verliert Bier

Bayern: Lastwagen verliert 1.000 Bierkästen

1.000 Kästen Bier samt Inhalt hat ein Lastwagenfahrer im oberfränkischen Hirschaid (Landkreis Bamberg) verloren. Auf den Fahrer kommt nun ein Bußgeldverfahren zu.

1.000 Kästen Bier samt Inhalt hat ein Lastwagenfahrer im oberfränkischen Hirschaid (Landkreis Bamberg) verloren. Auf den Fahrer kommt nun ein Bußgeldverfahren zu.

Bild: Alex Talash, dpa (Symbolbild)

1.000 Kästen Bier samt Inhalt hat ein Lastwagenfahrer im oberfränkischen Hirschaid (Landkreis Bamberg) verloren. Auf den Fahrer kommt nun ein Bußgeldverfahren zu.

Bild: Alex Talash, dpa (Symbolbild)

Im Landkreis Bamberg verliert ein Lastwagenfahrer etwa 1.000 Bierkästen samt Inhalt. Der Sachschaden ist hoch. Warum der Fahrer mit einem Bußgeld rechnen muss.
1.000 Kästen Bier samt Inhalt hat ein Lastwagenfahrer im oberfränkischen Hirschaid (Landkreis Bamberg) verloren. Auf den Fahrer kommt nun ein Bußgeldverfahren zu.
dpa
19.02.2021 | Stand: 16:10 Uhr

Etwa 1.000 Bierkästen samt Inhalt hat ein Lastwagenfahrer im oberfränkischen Hirschaid (Landkreis Bamberg) verloren. Bei einer Linkskurve in einem Industriegebiet am Freitagmorgen habe sich die Ladung gelöst, teilte die Polizei mit.

Landkreis Bamberg: Lastwagenfahrer verliert 1.000 Bierkästen samt Inhalt

Etliche Flaschen seien auf die Straße und in den Grünstreifen geflogen und zerbrochen. Das Bier sei ausgelaufen, hieß es weiter. (Lesen Sie auch: Brauereien in Bayern in Not: Gaststätten zu, keine Hilfen)

Auf den 61-jährigen Fahrer kommt nun ein Bußgeldverfahren zu, weil er seine Ladung nicht ausreichend gesichert hatte. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 25.000 Euro.

Lesen Sie auch: Die etwas andere Starkbierzeit: So reagieren die Brauereien in und um Kaufbeuren