Nürnberg

Beamte wollen Haftbefehl vollstrecken und findet zwei Kilo Marihuana und Machete

Polizeibeamte haben in Nürnberg anstatt des Gesuchten vier mutmaßliche Drogenhändler in einer Wohnung angetroffen.

Polizeibeamte haben in Nürnberg anstatt des Gesuchten vier mutmaßliche Drogenhändler in einer Wohnung angetroffen.

Bild: Matthias Becker (Symbolbild)

Polizeibeamte haben in Nürnberg anstatt des Gesuchten vier mutmaßliche Drogenhändler in einer Wohnung angetroffen.

Bild: Matthias Becker (Symbolbild)

Eigentlich sollten Nürnberger Polizisten einen Haftbefehl vollstrecken, am Ende nahmen sie vier mutmaßliche Drogenhändler fest.
Polizeibeamte haben in Nürnberg anstatt des Gesuchten vier mutmaßliche Drogenhändler in einer Wohnung angetroffen.
dpa
29.09.2020 | Stand: 18:19 Uhr

Polizisten haben in einer Nürnberger Wohnung zwar nicht den Gesuchten, dafür aber mehr als zwei Kilogramm Marihuana, eine Machete und einen Schlagring gefunden.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wollten die Beamten am Montagfrüh einen Mann zum Haftantritt abholen. Dieser war demnach nicht zu Hause, aber da aus der Wohnung deutlicher Marihuana-Geruch kam, wurden die Räume auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth durchsucht.

Polizei ermittelt nun gegen die Anwesenden

Die anwesenden zwei Männer im Alter von 28 und 30 Jahren sowie zwei Frauen im Alter von 21 und 23 Jahren wurden nach dem Drogenfund festgenommen - gegen den 28-Jährigen besteht demnach ebenfalls ein Haftbefehl. Gegen die Vier wird nun wegen des Verdachts auf illegalen Handel mit Betäubungsmitteln ermittelt. Lesen Sie auch: 60 Kilo Koks, 20 Kilo Heroin: Allgäuer Polizei findet Drogen im Wert von Millionen.