Mehrere Schutzengel im Einsatz

Beifahrer springt aus fahrendem Pkw, rennt über Autobahn und hat Riesenglück

Ein 33-Jähriger ist auf der A8 bei Elchingen (Landkreis Neu-Ulm) aus einem fahrenden Auto gesprungen und von einem anderen Wagen erfasst worden.

Ein 33-Jähriger ist auf der A8 bei Elchingen (Landkreis Neu-Ulm) aus einem fahrenden Auto gesprungen und von einem anderen Wagen erfasst worden.

Bild: Thomas Heckmann

Ein 33-Jähriger ist auf der A8 bei Elchingen (Landkreis Neu-Ulm) aus einem fahrenden Auto gesprungen und von einem anderen Wagen erfasst worden.

Bild: Thomas Heckmann

Mehr als nur einen guten Schutzengel hatte ein 33-Jähriger: Der Mann sprang aus einem fahrenden Pkw und rannte über die Autobahn. Doch damit nicht genug.
29.10.2020 | Stand: 17:17 Uhr

Der 33-Jährige war laut Polizei am späten Donnerstagvormittag als Beifahrer im Wagen einer 57-Jährigen auf der A8 in Richtung Stuttgart unterwegs. Der Mann öffnete kurz nach der Anschlussstelle Oberelchingen (Landkreis Neu-Ulm) die Beifahrertür - und sprang ohne Vorwarnung aus dem fahrenden Pkw. Er landete auf dem Seitenstreifen und blieb erst mal liegen.

Pkw erfasst Mann auf der linken Spur

Doch dann stand der 33-Jährige auf, rannte über die Fahrbahn - ein anderer Wagen erfasste ihn daraufhin auf der linken Spur. In dem Wagen saßen ein 41-Jähriger und seine Familie, die unverletzt blieben. Andere Autofahrer leisteten bei dem 33-Jährigen Erste Hilfe bis der Notarzt und der Rettungsdienst kamen. Angefordert wurde zudem ein Hubschrauber, der allerdings nicht notwendig war. Ein Krankenwagen brachte den Verletzten ins Krankenhaus. Laut Diagnose hatte sich der Mann das linke Bein gebrochen. Lebensgefahr bestand nicht.

Kilometerlanger Stau im Anschluss

Warum der 33-Jährige plötzlich aus dem Auto sprang, war zunächst unklar. Die Autobahn in Fahrtrichtung Stuttgart wurde nach dem Unfall etwa eine halbe Stunde lang komplett gesperrt. Der Verkehr staute sich daraufhin bis zum Autobahnkreuz Ulm-Elchingen. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von knapp 5000 Euro.

Schwerer Unfall auf der A96 bei Buchloe

Kurze Zeit später am Donnerstagmittag ereignete sich auf der A96 zwischen den Anschlussstellen Buchloe West und Bad Wörishofen in Fahrtrichtung Lindau ein schwerer Unfall. Dort kippte ein Lastwagen nach einer Kollission um, der Unfallhergang ist kurios.