Kriminalität in Bayern

Betrunkener Elfjähriger verpasst Polizisten blutige Nase

Der Junge trat in Nürnberg auf einen Polizisten ein.

Der Junge trat in Nürnberg auf einen Polizisten ein.

Bild: Alexander Kaya

Der Junge trat in Nürnberg auf einen Polizisten ein.

Bild: Alexander Kaya

Die Polizisten wollten den Jungen nachhause bringen, er galt als vermisst. Dann trat er einem Beamten ins Gesicht.

Der Junge trat in Nürnberg auf einen Polizisten ein.
dpa
28.07.2020 | Stand: 16:52 Uhr

Betrunken hat ein erst elf Jahre alter Bub einem Polizisten in Nürnberg die Nase blutig getreten. Der Junge wurde nach Polizeiangeben vom Dienstag am Abend zuvor von einer Nürnberger Betreuungseinrichtung als vermisst gemeldet.

Elfjähriger tritt Polizisten in Nürnberg ins Gesicht

Die Beamten fanden ihn "stark betrunken" in einem Park und wollten ihn mit einem Streifenwagen nach Hause bringen. Der wehrte sich vehement, beleidigte und bedrohte die Beamten und und trat einem von ihnen mit voller Wucht ins Gesicht. Nach einem kurzen Fluchtversuch wurde er wegen seiner starken Alkoholisierung in ein Krankenhaus gebracht. Da er noch strafunmündig ist, gibt es keine Ermittlungen.