80-Jähriger ist stark betrunken

Betrunkener Fahrer schleift Rollstuhlfahrerin mit

Den Angaben der Polizei nach merkte der Fahrer erst nach etwa 100 Metern, dass er die Frau mitschliff.

Den Angaben der Polizei nach merkte der Fahrer erst nach etwa 100 Metern, dass er die Frau mitschliff.

Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

Den Angaben der Polizei nach merkte der Fahrer erst nach etwa 100 Metern, dass er die Frau mitschliff.

Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

Ein betrunkener Fahrer ist in Niederbayern mit seinem Kleintransporter auf den Gehweg gefahren und hat dabei eine Rollstuhlfahrerin erfasst und mitgeschleift.
11.01.2022 | Stand: 17:15 Uhr

Ein betrunkener Fahrer ist in Niederbayern mit seinem Kleintransporter auf den Gehweg gefahren und hat dabei eine Rollstuhlfahrerin erfasst und mitgeschleift. Die 57-Jährige sei schwer verletzt worden, teilte die Polizei mit. Am Dienstagnachmittag überquerte die Frau in Straßkirchen (Landkreis Straubing-Bogen) eine Fußgängerampel an der Bundesstraße 8. Der 80-jährige Fahrer des Kleintransporters wartete zunächst an der roten Ampel hinter mehreren anderen Autos. (Lesen Sie auch: Spaziergänger findet Leiche in Regensburg)

Betrunkener Fahrer bemerkt Rollstuhlfahrerin erst nach 100 Metern

Dann fuhr er aus bisher unklarer Ursache auf dem Gehweg an den anderen Fahrzeugen vorbei und erfasste die Rollstuhlfahrerin. Den Angaben der Polizei zufolge merkte er das erst nach etwa 100 Metern. Ein Atemalkoholtest habe ergeben, dass der Mann stark alkoholisiert war, hieß es. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. Die 57 Jahre alte Frau wurde ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefährlich waren ihre Verletzungen den Angaben zufolge nicht.

Weitere Meldungen aus Bayern lesen Sie hier.