In der Tür geirrt

Betrunkener bricht in Wohnung ein und hält ein Nickerchen

AZ

Wenn es dann doch ein Bier zu viel war: In Schweinfurt hat sich ein Betrunkener in der Haustür geirrt und einen älteren Bewohner überrascht.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Wenn es dann doch ein Bier zu viel war: In Schweinfurt hat sich ein Betrunkener in der Haustür geirrt und einen älteren Bewohner überrascht.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Ein Betrunkener ist in Schweinfurt in eine Wohnung eingebrochen, um dort zu schlafen. Welchen Grund er der Polizei nannte.
##alternative##
dpa
06.05.2021 | Stand: 08:52 Uhr

Ein Betrunkener hat sich in Schweinfurt in der Tür geirrt, ist in eine Wohnung eingebrochen und hat sich schlafen gelegt. Erst durch das laute Schnarchen des 21-Jährigen bemerkte der 84 Jahre alte Bewohner in der Nacht auf Donnerstag den fremden Mann, wie die Polizei mitteilte.

Als die Beamten eintrafen, weckten sie den betrunkenen 21-Jährigen und nahmen ihn kurzzeitig in Gewahrsam. Laut Polizei wollte der junge Mann bei einem Freund schlafen, hatte sich jedoch in der Tür geirrt. Es werde unter anderem wegen Hausfriedensbruchs ermittelt.