Feuer in Augsburg

Brand in Augsburg - mehrere Feuerwehrleute kollabieren durch Hitze

In der Augsburger Karolinenstraße ist ein Brand ausgebrochen.

In der Augsburger Karolinenstraße ist ein Brand ausgebrochen.

In der Augsburger Karolinenstraße ist ein Brand ausgebrochen.

In der Karolinenstraße in der Augsburger Stadtmitte ist am frühen Freitagabend ein Feuer ausgebrochen. Die Polizei hat die Straße gesperrt.
##alternative##
Von Christian Gall und Jörg Heinzle
10.09.2021 | Stand: 20:03 Uhr

In der Augsburger Karolinenstraße ist ein Dachstuhl in Brand geraten. Die Straße sowie der umliegende Bereich sind nach Aussage des Polizeipräsidiums Schwaben-Nord derzeit gesperrt. Die Feuerwehr ist aktuell im Einsatz, die Löscharbeiten dauern weiter an. Das Dach muss abgedeckt werden, um den Brand vollständig zu löschen.

Nach ersten Informationen der Polizei wurden drei Personen leicht verletzt und werden nach einer Rauchgasvergiftung behandelt. Zunächst hab es keine Hinweise auf weitere Personen im Gebäude. Anwohner im erweiterten Bereich der Karolinenstraße sollen Fenster und Türen geschlossen halten, da die Rauchentwicklung weiterhin andauert. Auch die Warn-App Nina des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz hat inzwischen eine Warnmeldung für das gesamte Stadtgebiet herausgegeben.

Brand in Augsburg: Enorme Hitze in der Innenstadt

Laut Friedhelm Bechtel, Sprecher der Berufsfeuerwehr Augsburg, ist die Hitze am Brandort enorm. Sechs Feuerwehrleute sind durch die Belastung kollabiert. Weitere Einsatzkräfte wurden zur Verstärkung hinzugezogen. Neben der Berufsfeuerwehr Augsburg sind auch die Feuerwehren aus Oberhausen und Pfersee im Einsatz. "Der Einsatz ist schwierig und langwierig", sagt Bechtel.

Lesen Sie auch
##alternative##
Stadtwerke warnen vor verunreinigtem Trinkwasser

Feuer in Augsburg: Löscharbeiten dauern an

Durch die enge Bebauung in der Karolinenstraße besteht grundsätzlich die Gefahr, dass benachbarte Häuser in Mitleidenschaft gezogen werden. Die Feuerwehr ist zur Absicherung auch in den angrenzenden Gebäuden im Einsatz. Die Löscharbeiten ziehen sich allerdings in die Länge. Bislang konnte nicht das komplette Dach nach möglichen Brandnestern abgesucht werden - Grund dafür ist die gewaltige Hitze. Die Einsatzkräfte nutzen eine Drohne, um sich einen Überblick über die Situation zu verschaffen. Inzwischen sind in der Karolinenstraße drei Drehleitern positioniert. Noch ist nicht absehbar, wie lange sich der Einsatz hinziehen wird.

Feuer in Augsburger Innenstadt: Einsatz in der Karolinenstraße läuft

Der laufende Einsatz wirkt sich auch auf den öffentlichen Nahverkehr aus. Auf der Straßenbahnlinie 1 kommt es derzeit zu Verspätungen. Wie die Stadtwerke Augsburg (swa) mitteilen, kann die sie Straßenbahn die übliche Route nach Lechhausen nicht befahren und wendet am Königsplatz zur Weiterfahrt in Richtung Göggingen auf Königsplatz Bahnsteig A4. Zwischen Königsplatz und Lechhausen pendelt der Schienenersatz B1.

Auch der Fußgängerverkehr muss von der Brandstelle ferngehalten werden. Personen werden gebeten, den Bereich weitgehend zu meiden, damit die Einsatzkräfte nicht behindert werden. Gerade auf dem engen Raum in der Innenstadt ist es laut Polizei unerlässlich, dass den Einsatzkräften genügend Raum für Anfahrt und Einsatz freigehalten wird.

Weitere Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier.