Corona-Pandemie

Zahl der Impfungen in Bayern deutlich in die Höhe geschnellt

In Bayern steigt die Anzahl der Corona-Imfpfungen seit Anfang November kontinuierlich an.

In Bayern steigt die Anzahl der Corona-Imfpfungen seit Anfang November kontinuierlich an.

Bild: Matthias Bein, dpa (Symbolbild)

In Bayern steigt die Anzahl der Corona-Imfpfungen seit Anfang November kontinuierlich an.

Bild: Matthias Bein, dpa (Symbolbild)

Die Zahl der Impfungen in Bayern steigt weiter stark an. In der dritten Novemberwoche wurden rund 500.000 Impfungen verabreicht, davon 87.000 Erstimpfungen.
##alternative##
dpa
24.11.2021 | Stand: 15:48 Uhr

Die Zahl der Corona-Impfungen in Bayern ist in den vergangenen Wochen deutlich in die Höhe geschnellt: Allein am Dienstag wurden in ganz Bayern fast 128 000 Impfungen verabreicht, wie das Gesundheitsministerium am Mittwoch auf Anfrage mitteilte. Darunter waren am Dienstag knapp 100 000 Auffrischungsimpfungen, rund 10 500 Zweitimpfungen - aber auch gut 17 000 Erstimpfungen.

Die Mehrzahl der Impfungen wurde beispielsweise am Dienstag von niedergelassenen Ärzten verabreicht - knapp 78 000. Die anderen rund 50 000 entfielen auf Impfzentren, mobile Impfteams und Krankenhäuser.

87.000 Erstimpfungen in der dritten Novemberwoche

Im Wochenvergleich zeigt sich der Anstieg der Zahlen sehr deutlich: In der ersten Woche wurden gut 179 000 Impfungen verabreicht, in der zweiten November-Woche 336 000 und vergangene Woche 499 000. Die Zahl der Erstimpfungen wuchs von 42 000 (erste November-Woche) auf 75 000 (zweite Woche) und nun 87 000 (dritte Woche) - gut das Doppelte - an.

Lesen Sie auch: Höchststand: Über 1000 Covid-Intensivpatienten in Bayern