Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bekannter "Querdenken"-Demo-Teilnehmer

Coronapolitik-Kritiker Karl Hilz stirbt im Landkreis Günzburg

Der pensionierte Polizist Karl Hilz trat auch bei Corona-Demos der "Querdenker" in Kempten auf. Jetzt ist er im Alter von 64 Jahren gestorben. Das Foto entstand während einer Demo in Kempten.

Der pensionierte Polizist Karl Hilz trat auch bei Corona-Demos der "Querdenker" in Kempten auf. Jetzt ist er im Alter von 64 Jahren gestorben. Das Foto entstand während einer Demo in Kempten.

Bild: Ralf Lienert (Archiv)

Der pensionierte Polizist Karl Hilz trat auch bei Corona-Demos der "Querdenker" in Kempten auf. Jetzt ist er im Alter von 64 Jahren gestorben. Das Foto entstand während einer Demo in Kempten.

Bild: Ralf Lienert (Archiv)

An Markus Söder und seiner Corona-Politik ließ Ex-Polizist Karl Hilz kein gutes Haar. Jetzt ist er im Alter von 64 Jahren im Landkreis Günzburg gestorben.
26.11.2021 | Stand: 12:25 Uhr

Er war einer der Hauptkritiker der Corona-Politik der Staatsregierung und redete sich schnell auf Klardenken-Demos, manchmal auch auf Querdenker-Veranstaltungen in Rage: Der Münchner Ex-Polizist Karl Hilz ist am vergangenen Freitag im Alter von 64 Jahren gestorben. Wie unsere Redaktion aus zuverlässiger Quelle weiß, ist das im Landkreis Günzburg geschehen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar