Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Oktoberfest 2022

Das geht ins Geld: So viel kostet ein Oktoberfest-Besuch als Familie

Christina und Joachim Masatz mit ihren Kindern auf der Wiesn. Auf einem Schild an der Kasse des Riesenrads steht in großen roten Buchstaben: „Familientag – mit ermäßigten Preisen an allen Geschäften.“ Sieben Euro bezahlen Personen über 1,40 Meter.

Christina und Joachim Masatz mit ihren Kindern auf der Wiesn. Auf einem Schild an der Kasse des Riesenrads steht in großen roten Buchstaben: „Familientag – mit ermäßigten Preisen an allen Geschäften.“ Sieben Euro bezahlen Personen über 1,40 Meter.

Bild: Lisa Gilz

Christina und Joachim Masatz mit ihren Kindern auf der Wiesn. Auf einem Schild an der Kasse des Riesenrads steht in großen roten Buchstaben: „Familientag – mit ermäßigten Preisen an allen Geschäften.“ Sieben Euro bezahlen Personen über 1,40 Meter.

Bild: Lisa Gilz

Ein Oktoberfest-Besuch kann schnell sehr viel Geld kosten – vor allem für eine Familie. In diesem Jahr ist das das Fahrvergnügen teils auch noch recht kurz.
22.09.2022 | Stand: 16:13 Uhr

In der Münchner U-Bahn tönt die Lautsprecherdurchsage durch die Waggons: „Nächster Halt Theresienwiese. Viel Spaß auf der Wiesn.“ Und das ist auch eine freundlich formulierte Einladung zum Geldausgeben. Wieder oben liegt der Geruch von gebrannten Mandeln in der Luft. Der Dunst der Grillstände. Leuchtreklamen und laute Musik werben für die Fahrgeschäfte. Willkommen auf der Wiesn! Nach zwei Jahren Pause findet in der Landeshauptstadt das Oktoberfest wieder statt. Ein Spaß, wenn auch ein teurer.