Der Sommer kommt! Die Insider-Tipps aus dem Oberallgäu

Lagerfeuer-Romantik im Allgäu. Was brauchts schon für einen gelungenen Abend, außer guten Freunden und einem See? Im Bild übrigens: Der Forggensee.

Lagerfeuer-Romantik im Allgäu. Was brauchts schon für einen gelungenen Abend, außer guten Freunden und einem See? Im Bild übrigens: Der Forggensee.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand

Lagerfeuer-Romantik im Allgäu. Was brauchts schon für einen gelungenen Abend, außer guten Freunden und einem See? Im Bild übrigens: Der Forggensee.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand

Die Pfingstferien sind in vollem Gange und der Wetterbericht lässt auch endlich auf Sommer hoffen! Zumindest bis Montag soll es nicht mehr regnen und richtig warm werden. Nix wie raus - und mit unseren Tipps fürs Oberallgäu den Sommer beginnen lassen.
Von Naomi Ungar
21.01.2020 | Stand: 14:26 Uhr

Disc- und Minigolf 

Was gibt es Besseres, als eine Partie Minigolf bei schönem Wetter? Pack Deine Freunde ein und auf in den Kampf. Kampf ist hier vielleicht sogar wörtlich gemeint. Wer schlecht im Verlieren ist, so wie ich, wird hier eventuell an seine Grenzen kommen. Man munkelt, dass schon mal Minigolfschläger über den Platz geflogen sind, kleiner Wutausbruch... Aber mal ehrlich: Man muss ja nicht jedes Mal auf dem ersten Platz landen! Schöne Plätze findest Du zum Beispiel in Sankt Mang, Buchenberg oder am Bachtelweiher in Kempten.

Für diejenigen, die lieber mehr Action hätten, gibt's bei Ofterschwang auch "Disc-Golf". Hier bilden die Spieler (auch für Kinder geeignet) Viererteams und wie beim Minigolfen wird die Anzahl der Spielzüge notiert. Allerdings findest Du hier weder einen Minigolfschläger, noch einen Ball, sondern ein Frisbee, das in einem großen Korb am Ende jeder Bahn (und nicht am Kopf der Mitspieler) landen muss. (Foto: Ralf Lienert)

Wandern inklusive Badespaß 

Ganz egal, ob Du zum Urlaub hier im Allgäu oder ein Alteingesessener bist: Die Starzlachklamm solltest Du Dir an einem heißen Sommertag nicht entgehen lassen! Für die Wanderlustigen gibt es die Möglichkeit, durch die komplette Klamm zu stapfen. Wenn Du den Weg entlang des Tobels geschafft hast, hast Du noch die Möglichkeit zu den Erzgruben zu laufen. (Die Tour dauert etwa zwei bis drei Stunden) 

Lesen Sie auch
Am Pavillon im Stadtpark gab es einst Standkonzerte.
Historische Fotos

Seltene Aufnahmen: So sah Kempten vor 140 Jahren aus

Diejenigen, die lieber nur ein bisschen rumwandern und sich dann ausruhen, sind am Gumpen am Fuß der Klamm genau richtig. Hier kannst Du am kühlen (ziemlich kühlen...) Wasser super die Seele baumeln lassen.

Ganz Waghalsige können sogar auf den Felsen wie auf einer Wasserrutsche in den Gumpen schlittern. Aber Obacht! Das kann gefährlich sein und weh tun. Ich spreche da aus Erfahrung. ;)

Die Starzlachklamm kostet ab dem Gumpen für Erwachsene 3,50 Euro. Kinder bezahlen 2 Euro. Mehr Infos findest Du hier. (Foto: Charly Höpfl) 

Klettern/Bouldern

Egal bei welchem Wetter, hier geht es hoch hinaus! Das neue Alpin-Zentrum vom Deutschen Alpen-Verein lässt Kletter- und Boulderherzen höher schlagen. An der Steilwand kannst Du dich richtig auspowern. Familien und Gelegenheitskletterer toben sich in der Boulder-Area aus. (Foto: Ralf Lienert) 

Alpaka-Wanderung

Wellness für die Seele. Spätestens nach dem „most photogenic alpaca“ kennt jeder die süßen Flauschis mit dem freundlichen Gesicht. Alpakas muss man einfach gern haben!  Und das Beste ist: Du kannst mit ihnen spazieren gehen! 

Im Allgäu gibts einige Angebote für Alpaka-Wanderungen und Alpaka-Trekking - siehe unten. Schön auch: Alpakas sollen eine beruhigende Wirkung haben und sorgen mit ihrer sanftmütigen und entspannten Art für eine tolle Stimmung bei der Wanderung. Noch ein Bonus: Kinder lieben natürlich die kuscheligen (!!!!!) Andenbewohner. Angebote gibts zum Beispiel in Immenstadt auf der Abenteuer-Alpe der Alpsee-Bergwelt. Von dort kannst Du übrigens gleich mit dem Alpsee-Coaster nach unten fahren. Huiiiiii! (Foto: Martina Diemand)

Hören und Gucken 

Für Musikfans findet kommenden Samstag, 10. Juni, die Musiknacht in Oberstaufen statt. Hier hörst Du im ganzen Ort Live-Musik von Funk über Soul, bis hin zu Country und Pop. Richtig Kreatives siehst Du in Oberstdorf: Hier findet seit Mittwoch, 7. Juni, bis einschließlich Sonntag, 11. Juni, der Oberstdorfer Fotogipfel statt. An verschiedenen Locations in Oberstdorf stellen Künstler ihre Fotografien zum Thema "Mein Europa" aus und es gibt jede Menge Workshops. 

Special-Tipp für Familien mit Kindern: Am Sonntag, 25. Juni, findet im Künstlerhaus Kempten die Kinder-Impro-Show des Allgäu-Esembles und den Wendejacken statt. (Foto: Günther Jansen)

Grill & Chill

Stockbrotteig150 g Quark 6 EL Öl 6 EL Milch 1 Prise Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Mixer zu einer glatten Masse verrühren 300 g Mehl 1 Päckchen Backpulver 1 TL Salz zur Quarkmasse geben und alles gut verrühren.

Um einen Sommertag, egal ob der jetzt entspannt oder actionreich war, perfekt ausklingen zu lassen, vergessen wir oft die einfachste Möglichkeit: Freunde und Grillzeug einpacken und ab an die Iller oder in den nächsten Garten.

Salate und Snacks hammsen, Frisbee spielen (ohne Körbe), die herrliche Natur genießen. Und zum Abschluss - wenn die Sonne langsam untergeht - das Lagerfeuer entfachen. Allgäu-Romantik pur! 

Für's echte "am-Lagerfeuer-entspannen"-Feeling müssen Marshmallows und Stockbrot her. (Das Rezept siehst Du rechts). Nur... lass bitte niemanden auf der Gitarre 'Wonderwall' spielen! (Foto: Karl-Josef Hildebrand)

Unsere Insider-Tipps fürs Ostallgäu findest Du übrigens hier.