Landkreis Donau-Ries

Polizei ignoriert: Fahrer (65) zum dritten Mal ohne Führerschein erwischt

Die Polizei hat im Landkreis Donau-Ries zum dritten Mal einen Autofahrer ohne Führerschein aufgegriffen.

Die Polizei hat im Landkreis Donau-Ries zum dritten Mal einen Autofahrer ohne Führerschein aufgegriffen.

Bild: Jonas Güttler, dpa (Symbolbild)

Die Polizei hat im Landkreis Donau-Ries zum dritten Mal einen Autofahrer ohne Führerschein aufgegriffen.

Bild: Jonas Güttler, dpa (Symbolbild)

Die Polizei in Harburg im schwäbischen Landkreis Donau-Ries hat zum wiederholten Mal ein 65-Jährigen ohne Führerschein erwischt.
##alternative##
dpa
16.11.2021 | Stand: 16:56 Uhr

Er telefonierte am Handy, ignorierte mehrmals die Polizei und wurde zudem schon das dritte Mal ohne Führerschein erwischt: Ein 65-Jähriger in Schwaben hat sich am Steuer nicht wirklich aus der Ruhe bringen lassen. Eine zivile Streife wollte ihn auf der Bundesstraße bei Harburg (Landkreis Donau-Ries) zum Anhalten bringen, weil er während der Fahrt telefonierte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Bereits zum dritten Mal ohne Führerschein erwischt

Er ignorierte jedoch bei dem Vorfall am Freitag die Bemühungen der Beamten und fuhr letztlich auf einen nahe gelegenen Parkplatz. Dort räumte der Fahrer unumwunden ein, dass er keinen Führerschein habe. Die Polizei hatte ihn davor zweimal beim Fahren ohne Führerschein erwischt.

Mehr Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier.