Parteitag am Wochenende

FDP Bayern wählt am Samstag neuen Landeschef

Daniel Föst tritt nach vier Jahren als FDP-Landeschef zurück.

Daniel Föst tritt nach vier Jahren als FDP-Landeschef zurück.

Bild: Matthias Balk, dpa (Archiv)

Daniel Föst tritt nach vier Jahren als FDP-Landeschef zurück.

Bild: Matthias Balk, dpa (Archiv)

Nach der erfolgreichen Bundestagswahl nimmt die FDP in Bayern langsam die Landtagswahl 2023 in den Blick. An der Spitze soll es einen Wechsel geben.
##alternative##
dpa
05.11.2021 | Stand: 18:16 Uhr

Die bayerische FDP trifft sich am Wochenende in Bayreuth zum Landesparteitag. Im Mittelpunkt steht die Wahl eines Nachfolgers des Landesvorsitzenden Daniel Föst am Samstag (14.00 Uhr). Als Favorit auf den Posten gilt Landtags-Fraktionschef Martin Hagen.

Föst war im November 2017 zum Landeschef gewählt worden und ist seit vier Jahren Bundestagsabgeordneter. Im Oktober hatte er seinen Rückzug von der Parteispitze angekündigt und Hagen als Nachfolger vorgeschlagen. Der 40-Jährige ist seit 2018 Landtagsabgeordneter und Fraktionschef.

420 Delegierte in Bayreuth

Bis zu 420 Delegierte werden bei dem zweitägigen Parteitag in der Oberfrankenhalle in Bayreuth erwartet. Nach den Wahlen am Samstag steht am Sonntag vor allem die programmatische Positionierung der Partei auf der Tagesordnung.

Lesen Sie auch: Landtags-SPD fordert eigenes bayerisches Radgesetz: "Müssen den Radverkehr deutlich verbessern"