Corona in München

Feinkost Käfer: Unternehmer Michael Käfer und ganze Familie mit Corona infiziert

Unternehmer Michael Käfer und seine Frau Clarissa sind mit Corona infiziert.

Unternehmer Michael Käfer und seine Frau Clarissa sind mit Corona infiziert.

Bild: Felix Hörhager, dpa (Archiv)

Unternehmer Michael Käfer und seine Frau Clarissa sind mit Corona infiziert.

Bild: Felix Hörhager, dpa (Archiv)

Prominenter Corona-Fall in München: Michael Käfer und seine Familie haben sich mit dem Coronavirus angesteckt. Ihr Unternehmen "Feinkost Käfer" kennen viele.
Unternehmer Michael Käfer und seine Frau Clarissa sind mit Corona infiziert.
Von Allgäuer Zeitung
06.04.2021 | Stand: 14:40 Uhr

Feinkost-Unternehmer Michael Käfer und seine Familie sind mit dem Corona-Virus infiziert. Käfer, seine Frau Clarissa und deren zwei Söhne hätten Ostern in Quarantäne verbracht, sagte der Firmenchef der "Bild".

Die Promi-Familie aus München verspüre glücklicherweise nur leichte Symptome der Covid-19-Erkrankung. "Wir haben alle vier etwas Kopfweh und leichten Husten. Ansonsten geht es uns gut", wird Käfer zitiert.

Wie Ehefrau Clarissa Käfer sagte, nutze die Familie die Zwangspause nun, um gemeinsam Zeit zu verbringen. Die zehnjährigen Zwillinge bereiteten das Frühstück, sie und ihr Mann wechselten sich beim Kochen ab. Außerdem spiele die Familie Gesellschaftsspiele. Unklar ist, wo sich die Münchner Familie angesteckt haben könnte.

Feinkost Käfer: Catering, Gastronomie und Oktoberfest-Zelt

Das Stammhaus von Feinkost Käfer befindet sich seit 1933 in der Prinzregentenstraße in München. Gegründet wurde die heute bundesweit bekannte Marke von Michael Käfers Großeltern Elsa und Paul Käfer. Das Geschäft wurde in den 1960er Jahren zunächst von ihren Söhnen Gerd Käfer und Helmut Käfer übernommen. Michael Käfer, Sohn von Gerd, stieg Ende der 80er Jahre ein. Seit 1995 ist er alleiniger Gesellschafter und Hauptgeschäftsführer von Feinkost Käfer.

2018 beschäftigte das Unternehmen über 1.500 Mitarbeiter und ist längst mehr als ein reiner Feinkost-Laden in München. Zu den Unternehmensbereichen der Käfer-Gruppe zählen unter anderem:

  • Käfer Delikatessen-Märkte, unter anderem in Parsdorf, Brunnthal, Solln oder Planegg.
  • Catering: Der Käfer Party Service betreut in "normalen" Zeiten ohne Corona über 1.200 Events in ganz Deutschland pro Jahr und ist unter anderem Partner des FC Bayern München.
  • Gastronomie: Außer dem Restaurant "Käfer-Schänke" im Stammhaus betreibt Käfer u.a.
    • Die Käfer Wiesn-Schänke auf dem Oktoberfest
    • Messe-Gastronomie in München, Hamburg und Basel
    • Theater- und Museums-Gastronomie in München
    • Käfer in der BMW Welt München

Lesen Sie auch
Im Dirndl zu afrikanischer Musik: Das Lied "Jerusalema" ist der Corona-Hit. Weltweit tanzen Vereine, Feuerwehren und Behörden dazu.
Tanz-Challenge wegen Lizenzdebatte abgesagt

Jerusalema sorgt für miese Laune bei Vereinen in Kaufbeuren

Im Herbst 2020 sorgte Michael Käfer für Schlagzeilen, als er ankündigte, trotz Corona-Lockdowns im Raum München „bis zu zehn neue, kleine Feinkost-Boutiquen eröffnen“ zu wollen.