Termine und Tickets

Festspielhaus Füssen 2021: Musical "Die Päpstin" mit Ex-No-Angel Sandy Mölling in der Hauptrolle

Früher No Angels, heute "Päpstin": Sandy Mölling spielt die Hauptrolle im gleichnamigen Musical in Füssen.

Früher No Angels, heute "Päpstin": Sandy Mölling spielt die Hauptrolle im gleichnamigen Musical in Füssen.

Bild: Kat Tuohy

Früher No Angels, heute "Päpstin": Sandy Mölling spielt die Hauptrolle im gleichnamigen Musical in Füssen.

Bild: Kat Tuohy

Das Musical "Die Päpstin" mit  Sandy Mölling (früher No Angels) im Festspielhaus Füssen wurde wegen der Corona-Pandemie für 2020 abgesagt. Wie es jetzt weitergeht.

30.06.2020 | Stand: 14:55 Uhr

Aufführungen 2020 wegen Corona abgesagt. 

UPDATE, 7. Mai 2020:  Die Aufführungsserie des Musicals „Die Päpstin“ im Festspielhaus Füssen fällt wegen der Corona-Pandemie aus. Die Eigenproduktion unter Regie von Theaterleiter Benjamin Sahler hätte ab dem 16. Mai zehn Mal gezeigt werden sollen. Alle Aufführungen sind nun im kommenden Jahr zu sehen. Sie wurden verschoben auf Termine im Januar, April und Mai 2021. Die neuen Ansetzungen finden Sie hier

Es gibt sowohl Nachmittags- als auch Abendvorstellungen. Weitere Infos gibt es hier.  „Wir alle müssen derzeit teilweise sehr lange auf Informationen und Vorgaben seitens der Behörden warten“, erklärt Theaterleiter Sahler zur Verschiebung der „Päpstin“. „Natürlich steht die Gesundheit aller Beteiligten für uns an allererster Stelle.“ Er und sein Team wollen die Zwangspause nutzen, um weiter am Konzept der Aufführungen zu arbeiten, sagt Sahler.

Die Veranstaltungen der „Päpstin“ im Deutschen Theater München vom 15. bis 19. Juli werden verschoben auf den Zeitraum von 2. bis 6. September 2020. Sollte dieser Termin auch nicht realisierbar sein, werden laut Sahler die Vorstellungen ebenfalls ins Jahr 2021 verlegt. Das Musical „Die Päpstin“ feierte im November 2018 Premiere. 

Das Team vom Festspielhaus-Ticketing hilft beim Umbuchen gekaufter Tickets. 08362/5077 777, E-Mail:  theaterkasse@das-festspielhaus.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Zeppelin-Musical: Komponist Frank Nimsgern verstärkt Team im Festspielhaus Füssen

Om am See: Yoga weckt Festspielhaus Füssen aus Corona-Schlaf

Streit um Kiesabbau im Forggensee geht weiter

Kristin Backes am Festspielhaus Füssen: Junge Frau mit steiler Karriere

Freundeskreis des Festpielhauses in Füssen sucht neuen Chef

Online-Voting: Füssener Festspielhaus sahnt Preise ab

Festspielhaus Füssen: Musikfestspiele Königswinkel verschoben

Open Airs am Forggensee in den Sommer 2021 verlegt

+++++ Hier geht's um ursprünglichen Artikel (vor der Corona-Pandemie) +++++ 

 

Früher war sie "kein Engel", 2020 spielt sie "die Päpstin" in der gleichnamigen Musical-Produktion am Festspielhaus am Forggensee in Füssen: Mit Spannung werden im Allgäu die Auftritte von Sandy Mölling (38) erwartet.

Das einstige Mitglied der erfolgreichen deutschen Pop-Girlgroup No Angels ("Daylight") ist heute eine gefragte Musical-Darstellerin. Im vergangenen Jahr gewann sie Regisseur Benjamin Sahler für das Gastspiel der Päpstin in Stuttgart.

Dort  wurde sie von Fans und Kritikern für ihre Rolle gefeiert. "Mölling hat sich mittlerweile vom Popsternchen zu einer überzeugenden Musicaldarstellerin entwickelt, die mit authentischem Schauspiel und emotionalem Gesang zu begeistern vermag", schrieb das Online-Magazin Kulturfeder.   

Die Päpstin 2020: Sandy Mölling freut sich auf die Auftritte in Füssen..
Die Päpstin 2020: Sandy Mölling freut sich auf die Auftritte in Füssen..
Bild: Kat Tuohy

Die Päpstin 2020 am Festpielhaus Füssen: Termine in der Übersicht

  • 16. Mai 2020, 14:30 Uhr und 19:30 Uhr

  • 17. Mai 2020, 15 Uhr 

  • 21. Mai 2020, 16 Uhr

  • 22. Mai 2020, 19:30 Uhr

  • 23. Mai 2020, 19:30 Uhr 

  • 24. Mai 2020, 15 Uhr

Wieviel kosten die Tickets? 

Tickets gibt es ab 59,90 Euro für alle Vorstellungen, teilen die Veranstalter mit. Weitere Infos gibt es unter das-festspielhaus.de 

 

Um was geht es in die Päpstin?

Das Musical erzählt die dramatische Geschichte einer starken Frau, die sich im 9. Jahrhundert als Mann ausgibt und es der Legende nach bis auf den Heiligen Stuhl in Rom schafft: Johanna von Dornstadt. Das opulente Historiendrama nach dem Weltbestseller von Donna W. Cross lebt trotz der Grausamkeit des Mittelalters vom Glauben an das Gute.      

 

Was sagt Sandy zu ihrer Rolle? 

"Es fällt mir leicht, mich in die Johanna zu versetzen", sagt der einstige No-Angels-Star, der mit der Girlgroup über 5 Millionen Platten verkaufte. "Es geht um Emanzipation, es geht um eine starke Frau, die für das kämpft, für das sie steht." 

 

Gab's die Päpstin nicht schon einmal am Festspielhaus Füssen?

Richtig. Benjamin Sahler, Theaterdirektor, Programmgestalter und Reggiseur am Festspielhaus brachte das Stück im Herbst 2018 erstmals auf die Bühne im Ostallgäu. Im Frühjahr 2019 hob er es nach dem tollen Erfolg erneut auf die Bühne. Damals spielte Sopranistin Anna Hofbauer aus Marktoberdorf die Johanna. Diesmal ist es Sandy Mölling. Die zweifache Mutter, die in den USA lebt, war übrigens bereits im Sommer vergangenen Jahres bereits zu Gast am Festspielhaus in Füssen, um das Stück zu proben.  Von der einzigartigen Lage war sie begeistert. Jetzt will sie das Publikum begeistern.

Das könnte Sie auch interessieren: 
Die Königswinkel Open Airs 2020 in Füssen mit

 
Forggensee in Füssen: Das müssen Sie über Deutschlands größten Stausee wissen