Stadtwerke warnen vor verunreinigtem Trinkwasser

Feuer in Augsburg: Löscharbeiten dauern an

In der Augsburger Karolinenstraße ist am Freitagabend ein Brand ausgebrochen. Die Straße liegt in der Nähe des Rathauses.

In der Augsburger Karolinenstraße ist am Freitagabend ein Brand ausgebrochen. Die Straße liegt in der Nähe des Rathauses.

Bild: Jörg Heinzle

In der Augsburger Karolinenstraße ist am Freitagabend ein Brand ausgebrochen. Die Straße liegt in der Nähe des Rathauses.

Bild: Jörg Heinzle

Nach dem Brand in der Augsburger Innenstadt am Freitag sind die Einsatzkräfte immer noch dabei, das Feuer zu löschen. Das Haus ist wohl nicht mehr zu retten.
##alternative##
dpa
11.09.2021 | Stand: 10:29 Uhr

Die Löscharbeiten an einem denkmalgeschützten Wohnhaus in Augsburg dauern an. Der Dachstuhl des Hauses soll mithilfe eines Krans abgetragen und in einem Container gelöscht werden, wie ein Sprecher der Berufsfeuerwehr Augsburg am Samstagmorgen sagte. So sollen Glutnester aus dem Gebäude entfernt werden.

Zuerst müsse am Samstag jedoch die Oberleitung der Straßenbahn in der Karolinenstraße in der Augsburger Innenstadt abhängt werden, sodass der Kran aufgestellt werden kann.

Brand in Augsburg: Feuerwehr arbeitet die ganze Nacht

Die Feuerwehr war die ganze Nacht mit Löscharbeiten am brennenden Dachstuhl beschäftigt, aber "man kommt nicht ran", wie es hieß. Zwischendecken des Gebäudes seien teilweise durchgebrannt und können nicht mehr oder nur schlecht begangen werden. Verblechte Dächer erschweren den Einsatz von außen. Das Gebäude sei einsturzgefährdet. Laut erster Einschätzung der Feuerwehr ist das Wohn- und Geschäftshaus nicht mehr zu retten.

Die Stadtwerke Augsburg warnten zudem vor verunreinigtem Trinkwasser in der Umgebung des Brandorts. Im Zuge des Feuerwehreinsatzes gelangte eine geringe Menge Löschwasser in die Trinkwasserleitung.

Die Einsatzkräfte waren am späten Freitagnachmittag zu dem in Flammen stehenden Dachgeschoss gerufen worden. Drei Bewohner wurden in Sicherheit gebracht. "Mehrere Dutzend Atemschutzgeräteträger" waren im Gebäude. Anwohner des gesamten Stadtgebietes waren wegen der starken Rauchentwicklung gebeten, Fenster und Türen zu schließen. Die Straße werde voraussichtlich noch für mehrere Tage gesperrt bleiben.

Lesen Sie auch
##alternative##
Feuer in Augsburg

Brand in Augsburg - mehrere Feuerwehrleute kollabieren durch Hitze