Feuerwehr München

Fuchs plündert Vorräte bei Caterer in München

In München hat sich ein Fuchs als Feinkost-Fan erweisen. Das Tier plünderte die Lagerhalle eines Caterers.

In München hat sich ein Fuchs als Feinkost-Fan erweisen. Das Tier plünderte die Lagerhalle eines Caterers.

Bild: Berufsfeuerwehr München

In München hat sich ein Fuchs als Feinkost-Fan erweisen. Das Tier plünderte die Lagerhalle eines Caterers.

Bild: Berufsfeuerwehr München

In München hat sich ein Fuchs als Feinkost-Fan erweisen. Das Tier plünderte die Lagerhalle eines Caterers.
12.11.2021 | Stand: 11:35 Uhr

Ein ausgewachsener Fuchs hat sich in München in einer Halle voll mit Lebensmitteln einquartiert. Die Berufsfeuerwehr vertrieb ihn dann allerdings aus dem Paradies.

Der Fuchs hatte sich auf noch ungeklärte Weise Zugang zu Lagerhalle eines Caterers verschafft, berichtete die Berufsfeuerwehr. Ein Mitarbeiter bemerkte das Tier und versuchte, beruhigend auf den Räuber einzuwirken. "Jedoch war Reineke Fuchs nicht zu bewegen, die Örtlichkeit zu verlassen und nahm sein selbstverordnetes Recht auf Mundraub in Anspruch", heißt es im Bericht der Münchner Feuerwehr.

Feuerwehr München fängt Fuchs in Lagerhalle

Der Mann sah keine andere Möglichkeit als die Feuerwehr zu Hilfe zu rufen. Die Integrierte Leitstelle schickte ein Hilfeleistungslöschfahrzeug mit Tierfangkiste. Die Feuerwehrleute stellten die Kiste dann in der Halle auf und leiteten den Fuchs mithilfe mehrerer größerer Holzplatten in die Kiste hinein.

Da der Fuchs keine Verletzungen aufwies, wurde er - "satt und wohlgenährt" abseits des Geländes wieder in Freiheit entlassen.