Auflagen weitestgehend genehmigt

Gericht billigt Auflagen für Corona-Demo - aber 5000 Personen erlaubt

Am Mittwochabend findet in München wieder eine Demo gegen die Corona-Maßnahmen statt. 5000 Teilnehmer sind zugelassen.

Am Mittwochabend findet in München wieder eine Demo gegen die Corona-Maßnahmen statt. 5000 Teilnehmer sind zugelassen.

Bild: Felix Kästle, dpa (Symbolbild)

Am Mittwochabend findet in München wieder eine Demo gegen die Corona-Maßnahmen statt. 5000 Teilnehmer sind zugelassen.

Bild: Felix Kästle, dpa (Symbolbild)

Die Corona-Demonstration am Mittwochabend in München ist mit 5000 Teilnehmern erlaubt. Das gab das Verwaltungsgericht München nun bekannt.
##alternative##
dpa
29.12.2021 | Stand: 15:29 Uhr

Das Verwaltungsgericht München hat die von der Landeshauptstadt verhängten Auflagen für eine Corona-Demonstration am Mittwochabend weitgehend gebilligt. Insbesondere lehnte das Gericht einen Eilantrag der Veranstalter gegen das von der Stadt verhängte Verbot eines Demonstrationszugs und gegen die angeordnete Verlegung einer Kundgebung vom Uni-Viertel auf die Theresienwiese ab.

Corona-Demo in München mit 5000 Teilnehmern erlaubt

Lediglich in einem Punkt gab das Gericht den Gegnern der Anti-Corona-Maßnahmen Recht: Die Veranstaltung auf der Theresienwiese darf mit 5000 statt wie von der Stadt verfügt mit 2000 Teilnehmern stattfinden. Das teilte das Verwaltungsgericht am Mittwoch mit (Az. M 13 S 21.6688).

Aktuelle Entwicklungen in der Corona-Krise im Allgäu und der Welt erfahren Sie laufend in unserem Newsblog.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.