Corona-Pandemie in Bayern

Grünen-Chefin Katharina Schulze warnt vor "Schul-Debakel"

Katharina Schulze übt deutliche Kritik an der Vorgehensweise von Michael Piazolo in Corona-Zeiten.

Katharina Schulze übt deutliche Kritik an der Vorgehensweise von Michael Piazolo in Corona-Zeiten.

Bild: Sven Hoppe/dpa (Archivbild)

Katharina Schulze übt deutliche Kritik an der Vorgehensweise von Michael Piazolo in Corona-Zeiten.

Bild: Sven Hoppe/dpa (Archivbild)

Katharina Schulze kritisiert, dass viele Fragen in Zeiten der Pandemie offen sind. Sie übt deutliche Kritik an Kultusminister Piazolo.
Katharina Schulze übt deutliche Kritik an der Vorgehensweise von Michael Piazolo in Corona-Zeiten.
dpa
22.08.2020 | Stand: 18:59 Uhr

Bayerns Grünen-Fraktionschefin Katharina Schulze befürchtet mit Beginn des neuen Schuljahres ein "Schul-Debakel". "Viele Eltern wissen noch immer nicht, wie der Unterricht im Herbst weitergehen soll", kritisierte Schulze im Gespräch mit der Abendzeitung . Viele Fragen etwa zur digitalen Ausstattung der Schüler, der Lüftung von Klassenzimmern und dem Transport der Kinder seien offen. "Und wo ist Kultusminister Michael Piazolo? Abgetaucht. Er scheint das Prinzip Hoffnung als Leitplanke seiner Politik ausgemacht zu haben."

Katharina Schulze: Man muss auch Fehlern der Corona-Krise lernen

Dabei gelte es, aus den Fehlern der Corona-Krise wie der Panne bei den Teststationen an den Autobahnen zu lernen. Auch da seien noch nicht alle Fragen geklärt, meinte Schulze. "Zum Beispiel wie viele Kontaktpersonen der positiv Getesteten jetzt in Quarantäne sind und in welche Bundesländer sie weitergefahren sind."

>> Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Lage im Allgäu und der Welt laufend in unserem News-Blog <<