100 Jahre Bergwacht

Herrmann lobt die Bergwacht - Bayern unterstützt mit Millionen

Rettungen der Bergwacht benötigen viel High-Tech. Deshalb unterstützt der Freistaat die Bergretter auch finanziell.

Rettungen der Bergwacht benötigen viel High-Tech. Deshalb unterstützt der Freistaat die Bergretter auch finanziell.

Bild: Matthias Balk/dpa

Rettungen der Bergwacht benötigen viel High-Tech. Deshalb unterstützt der Freistaat die Bergretter auch finanziell.

Bild: Matthias Balk/dpa

Die Bergwacht in Bayern feiert ihren 100. Geburtstag - auch mit einer Ausstellung. Bei deren Eröffnung sagte Innenminister Herrmann finanzielle Unterstützung zu.
Rettungen der Bergwacht benötigen viel High-Tech. Deshalb unterstützt der Freistaat die Bergretter auch finanziell.
dpa
29.08.2020 | Stand: 17:55 Uhr

Mit rund 5,3 Millionen Euro unterstützt der Freistaat die Bergwacht Bayern bei der Beschaffung von Fahrzeugen, Rettungsmitteln und Funktechnik. So viel Geld stehe allein im Doppelhaushalt 2019/2020 zur Verfügung, "damit Bayerns Bergwacht auch in Zukunft auf dem allerneusten Stand ist", sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Samstag laut Mitteilung bei der Eröffnung der Jubiläumsausstellung "100 Jahre Bergwacht Bayern" im Alpinen Museum in München.

Die Bergwacht sei ein fester Eckpfeiler der Sicherheit im Land. "Ein Jahrhundert ehrenamtlicher Dienst am Mitmenschen in oftmals lebensgefährlichen Situationen kann gar nicht genug gewürdigt werden", sagte Herrmann weiter.

Wie viel die Bergwacht oft im Einsatz ist, zeigte sich unlängst an einem Donnerstag rund um Oberstdorf.