Bad Reichenhall

Hubschrauber rettet neugierige Elfjährige nach Kreuzotterbiss

Im oberbayerischen Bad Reichenhall wurde eine Elfjährige von einer Kreuzotter gebissen. Der Rettungshubschrauber rette sie von einer Hütte.

Im oberbayerischen Bad Reichenhall wurde eine Elfjährige von einer Kreuzotter gebissen. Der Rettungshubschrauber rette sie von einer Hütte.

Bild: Sammer, dpa (Archivbild)

Im oberbayerischen Bad Reichenhall wurde eine Elfjährige von einer Kreuzotter gebissen. Der Rettungshubschrauber rette sie von einer Hütte.

Bild: Sammer, dpa (Archivbild)

Im oberbayerischen Bad Reichenhall wurde eine Elfjährige von einer Kreuzotter gebissen. Der Rettungshubschrauber rette sie von einer Berghütte.

Im oberbayerischen Bad Reichenhall wurde eine Elfjährige von einer Kreuzotter gebissen. Der Rettungshubschrauber rette sie von einer Hütte.
dpa
13.08.2020 | Stand: 15:18 Uhr

Die Neugier wurde ihr zum Verhängnis: Eine Elfjährige wollte eine Kreuzotter sehen und hob eine Wurzel hoch - da biss die 20 bis 30 Zentimeter lange Schlange sie in den Zeigefinger. Ein Bub hatte das Tier zuvor gesehen und wollte es dem Mädchen zeigen.

>>Lesen Sie auch:Gefährlich oder nicht? Diese Schlangen gibt es im Allgäu<<

Die Hand des Mädchens war stark angeschwollen

Der Notfall ereignete sich am Mittwoch auf der Wiese vor der Neuen Traunsteiner Hütte an der Reiter Alpe bei Bad Reichenhall, wie das Bayerische Rote Kreuz in Bad Reichenhall am Donnerstag mitteilte. Der Rettungshubschrauber "Christoph 14" landete vor der Hütte. Die Helfer versorgten die junge Patientin notärztlich, schienten die inzwischen stark geschwollene Hand und flogen sie zum Klinikum Traunstein, wo sie eine Nacht bleiben musste.

Bilderstrecke

Diese Schlangen gibt es im Allgäu