Corona-Krise

Innenminister Herrmann fordert Bannmeile vor Parlamenten

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann fordert eine Bannmeile rund um Parlamente.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann fordert eine Bannmeile rund um Parlamente.

Bild: picture alliance/Kay Nietfeld/dpa

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann fordert eine Bannmeile rund um Parlamente.

Bild: picture alliance/Kay Nietfeld/dpa

Bis auf die Treppe des Reichtagsgebäudes drangen Demonstranten gegen die Corona-Maßnahmen in Berlin vor. Wie die Politik dies künftig verhindern will.
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann fordert eine Bannmeile rund um Parlamente.
dpa
31.08.2020 | Stand: 07:07 Uhr

Nach dem Vordringen von Gegnern der Coronamaßnahmen auf die Treppe des Reichstagsgebäudes fordert Innenminister Joachim Herrmann (CSU) mehr Schutz für deutsche Parlamente.

Es solle sorgfältig geprüft werden, ob ein strikterer Schutz durch Bannmeilen wiederhergestellt werden sollte, so Herrmann bei "Bild live" am Sonntagabend. "Es hatte in der Vergangenheit seinen guten Grund, dass die unmittelbare Umgebung der Parlamente von Bund und Ländern tabu war für entsprechende Versammlungen und Veranstaltungen." Herrmann plädierte dafür, den Schutz der Bannmeilen ganzjährig und nicht nur in den Sitzungswochen gelten zu lassen.

<<<< Das könnte Sie auch interessieren: "Polizisten als Helden": Das schreibt die Presse zu den Corona-Protesten in Berlin <<<<

Aggressive Demonstranten gegen die Corona-Politik hatten am Samstagabend Absperrgitter am Reichstagsgebäude in Berlin überwunden.

Mehr zur Corona-Krise im Allgäu und auf der Welt lesen Sie in unserem Newsblog.