Feuerwehreinsatz

Küche und Esszimmermöbel brennen - gleich zwei Feuerwehreinsätze wegen Zimmerbränden in München

In München kam es am Mittwochmittag zu zwei Zimmerbränden.

In München kam es am Mittwochmittag zu zwei Zimmerbränden.

Bild: Julian Stratenschulte, dpa (Symbolbild)

In München kam es am Mittwochmittag zu zwei Zimmerbränden.

Bild: Julian Stratenschulte, dpa (Symbolbild)

Am Mittwochmittag brannten zwei Wohnungen im Münchner Stadtteil Thalkirchen-Obersendling. Die Zimmerbrände machten die Wohnungen jeweils unbewohnbar.
17.02.2021 | Stand: 16:13 Uhr

In München kam es am Mittwoch zur Mittagszeit gleich zu zwei Zimmerbränden in Mehrparteienhäusern. Laut Polizei gab es bei beiden Einsätzen im Stadtteil Thalkirchen-Obersendling keine Verletzten.

Die Küche der Wohnung brannte

In einer Wohnung am Christel-Küpper-Platz brannte die Küche. Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, kam den Einsatzkräften bereits die Bewohnerin mit ihrem Kleinkind im Arm entgegen. Die Frau schilderte die Lage. Über den Treppenraum verschaffte sich die Feuerwehr zutritt zu der Wohnung im vierten Obergeschoss und löschte den Brand. Aufgrund der starken Rauchentwicklung ist die gesamte Wohnung nicht mehr bewohnbar. Die darüberliegenden Apartments blieben unbeschädigt. Es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Es wurde niemand verletzt.

Die Esszimmermöbel standen in Brand

Zur etwa selben Zeit gegen 12.10 Uhr brannte auch ein Zimmer in der Elsässerstraße. Hier ging der Brand von entzündeten Esszimmermöbeln aus. Die Feuerwehr löschte ebenfalls über das Treppenhaus und setzt Hochleistungslüfter ein, um diesen Bereich rauchfrei zu halten. Laut Feuerwehr war der Brand zwar schnell zu löschen, die Wohnung bleibt jedoch unbewohnbar. Es entstand ein Schaden von circa 20.000 Euro. Niemand wurde verletzt.

Lesen Sie auch: Brand bei Kaufbeuren: Feuer in Großkemnat zerstört Lagerhalle und Wohnhaus