Verdacht auf sexuellen Missbrauch

16-Jähriger nach Halloween-Party in Untersuchungshaft

Dem 16-jährigen Verdächtigen wird vorgeworfen eine 13-Jährige sexuell Missbraucht zu haben.

Dem 16-jährigen Verdächtigen wird vorgeworfen eine 13-Jährige sexuell Missbraucht zu haben.

Bild: Boris Roessler/dpa (Symbolbild)

Dem 16-jährigen Verdächtigen wird vorgeworfen eine 13-Jährige sexuell Missbraucht zu haben.

Bild: Boris Roessler/dpa (Symbolbild)

Auf einer Halloween-Party bei Coburg soll ein 16-Jähriger ein 13-jähriges Mädchen sexuell Missbraucht haben. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.
##alternative##
dpa
03.11.2021 | Stand: 15:40 Uhr

Bei einer Halloween-Party in Bad Rodach (Landkreis Coburg) haben Gäste Feiernde sexuell belästigt und eine Schlägerei ausgelöst. Inzwischen sitze ein 16 Jahre alter Tatverdächtiger in Untersuchungshaft, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit.

Nach dem Übergriff kam es zur Schlägerei

Die Party mit 65 Gästen sei in der Nacht zu Montag zunächst friedlich verlaufen. Ein Gast habe dann jedoch zwei seiner Freunde eingeladen. Die 17- und 16-Jährigen bedrängten dann den Angaben zufolge zwei 13 und 14 Jahre alte Mädchen. Die "Schwelle zur Straftat des sexuellen Missbrauchs" sei dabei überschritten worden, hieß es. Daraufhin sei es zu einer Schlägerei gekommen, bei der acht Jugendliche verletzt worden seien.

Polizei ermittelt, ob weitere Menschen beteiligt waren

Der 16-jährige Verdächtige kam wegen des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs der 13-Jährigen in Untersuchungshaft. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt, in welcher Form weitere Menschen an den Taten beteiligt waren.

Lesen Sie auch: Elfjährige Shalomah aus Eppisburg weiter vermisst - Polizei hat "keine heiße Spur"