Staatsanwaltschaft Regensburg ermittelt

Männer vergewaltigen 18-Jährige in Neustadt

Die Polizei konnte die mutmaßlichen Vergewaltiger schnell ausfindig machen.

Die Polizei konnte die mutmaßlichen Vergewaltiger schnell ausfindig machen.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Die Polizei konnte die mutmaßlichen Vergewaltiger schnell ausfindig machen.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Eine 18-Jährige ist am Wochenende von zwei Männer aus Südosteuropa vergewaltigt worden. Die Polizei konnte die Männer schnell ausfindig machen.
17.08.2021 | Stand: 12:21 Uhr

Eine 18-jährige Frau ist am Sonntag gegen 3 Uhr morgens von zwei Männern sexuell missbraucht. Nach intensiven Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen konnte die Polizei noch am Sonntag zwei junge Männer festnehmen.

In einem Geisenfelder Lokal lernte die 18-Jährige, die zusammen mit einer Freundin in der Diskothek war, die beiden Männer kennen. Im Verlauf des Abends boten sie an, die beiden Frauen nach Hause zu fahren, wobei die Freundin der 18-Jährigen nach Ingolstadt gebracht werden wollte, berichtet die Polizei.

18-Jährige konnte nach der Vergewaltigung flüchten

Die 18-Jährige wartete zunächst mit einem der Männer in deren gemeinsamen Unterkunft in Neustadt a. d. Donau. Als der zweite Mann aus Ingolstadt zurückkehrte, vergewaltigen die beiden Männer die junge Frau. Nachdem es der 18-Jährigen gelang, aus der Unterkunft zu flüchten, verfolgten die beiden Männer die Frau zunächst, diese konnte sich aber in einem nahgelegenen Haus in Sicherheit bringen. Von dort wurde sie von einer Bekannten abgeholt und in eine nahegelegene Klinik gebracht.

Die Polizei leitete Fahndungsmaßnahmen und Ermittlungen ein und konnte noch am Sonntag, kurz nach 18 Uhr und gegen 23 Uhr, zwei Tatverdächtige festnehmen.

Mutmaßliche Vergewaltiger sind in Haft

Die Staatsanwaltschaft Regensburg beantragte zwischenzeitlich gegen die aus Südosteuropa stammenden Männer Haftbefehle wegen des dringenden Tatverdachts der Vergewaltigung.

Lesen Sie auch
##alternative##
Fahndungserfolg

Seniorin in Weingarten vergewaltigt: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Regensburg hat am Montag die von der Staatsanwaltschaft Regensburg beantragten Haftbefehle erlassen - die Tatverdächtigen wurden im Anschluss an die Vorführung in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert.