Polizeimeldungen aus Bayern

Mann schlägt am Bahnhof Weßling auf mehrere Menschen ein

Der 32-Jährige ging wahllos auf Reisende los.

Der 32-Jährige ging wahllos auf Reisende los.

Bild: Maurizio Gambarini, dpa (Symbolbild)

Der 32-Jährige ging wahllos auf Reisende los.

Bild: Maurizio Gambarini, dpa (Symbolbild)

Ein 32-Jähriger aus dem Jemen hat am Freitag mehrere Reisende am Weßlinger Bahnhof belästigt und dann auch auf sie eingeschlagen.
16.08.2021 | Stand: 11:16 Uhr

Die Bundespolizei wurde vom Polizeipräsidium Oberbayern Nord am Freitagnachmittag darüber informiert, dass ein dunkelhäutiger Mann am Bahnhof Weßling auf mehrere Reisende einschlug. Das berichtet die Polizei.

Ermittlungen ergaben, dass ein nicht alkoholisierter 32-Jähriger aus dem Jemen mehrere Reisende am Bahnsteig gegen 14.30 Uhr belästigte, im Anschluss auf mindestens zwei Personen losging und dabei um sich schlug.

Hierbei traf er die beiden, einen 45-jährigen Deutschen sowie einen 27-jährigen Afghanen, beide aus Weßling, jeweils im Gesicht. Eine ärztliche Versorgung war bei beiden nicht notwendig. Nach der Tat flüchtete der in Schwabing lebende Täter. Beamte trafen den 32-jährigen jemenitischen Staatsangehörigen im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen in einem Discounter in Weßling an, nahmen ihn fest und übergaben ihn an die Bundespolizei.

Der jemenitische Staatsangehörige reiste erstmals am im Juli 2019 in die Bundesrepublik Deutschland ein und ist aktuell im Besitz einer Duldung. Er ist bereits mehrfach mit Gewaltdelikten polizeilich in Erscheinung getreten, darunter unter anderem mit wiederholten Widerstandshandlungen und tätlichen Angriffen gegen Polizeibeamte. Gegen ihn wird nunmehr erneut wegen Körperverletzung ermittelt.