Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Maskenaffäre

15 Millionen Euro hinterzogen? Warum Politiker-Tochter Tandler jetzt in U-Haft sitzt

Während die damalige Bundesverteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer (im Hintergrund links) über die Beschaffung von Corona-Masken informiert, freut sich Andrea Tandler (vorne mit ihrem Partner) über das Geschäft ihres Lebens.

Während die damalige Bundesverteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer (im Hintergrund links) über die Beschaffung von Corona-Masken informiert, freut sich Andrea Tandler (vorne mit ihrem Partner) über das Geschäft ihres Lebens.

Bild: Jens Schlueter, Getty

Während die damalige Bundesverteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer (im Hintergrund links) über die Beschaffung von Corona-Masken informiert, freut sich Andrea Tandler (vorne mit ihrem Partner) über das Geschäft ihres Lebens.

Bild: Jens Schlueter, Getty

Bei Maskengeschäften hat die Politiker-Tochter Andrea Tandler Millionen kassiert. Nun ist sie verhaftet worden. Ein Bericht hat die Situation zugespitzt.
25.01.2023 | Stand: 16:18 Uhr

Der Pinguin bewegte sich schon lange auf dünnem Eis. Bereits am Anfang der Ermittlungen zu dubiosen Masken-Geschäften in der Corona-Krise war ein Unternehmen mit dem hübschen Namen "Little Penguin" ins Visier der Justiz geraten. Nun, drei Jahre später, sind die beiden Gründer der Firma mit Sitz im noblen Münchner Vorort Grünwaldam Dienstag überraschend verhaftet worden.