Tragischer Unfall

Gestürzte Frau stellt Münchner Polizei nach ihrem Tod vor ein Rätsel - Zeugen gesucht

Die Polizei sucht nach Zeugen in München. Im August war eine Frau auf dem Heimweg von einer Feier in Schwabing gestürzt. Sie erlag später ihren Verletzungen.

Die Polizei sucht nach Zeugen in München. Im August war eine Frau auf dem Heimweg von einer Feier in Schwabing gestürzt. Sie erlag später ihren Verletzungen.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Die Polizei sucht nach Zeugen in München. Im August war eine Frau auf dem Heimweg von einer Feier in Schwabing gestürzt. Sie erlag später ihren Verletzungen.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

In München hat die Polizei nun einen Zeugenaufruf gestartet. Hintergrund ist der Sturz einer 59-jährigen Frau. Sie starb mehrere Monate später an den Folgen.
##alternative##
dpa
12.12.2021 | Stand: 18:21 Uhr

Der tödliche Sturz einer Frau in München wirft bei der Polizei Fragen auf - sie sucht nach weiteren Zeugen. Die 59-Jährige war im Sommer auf dem Heimweg von einer Feier in Schwabing gestürzt und rund vier Monate später an den Verletzungen gestorben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Frau aus München stirbt nach Unfall - Gesundheitszustand verschlimmerte sich nach vier Monaten

Während Zeugen anfangs berichteten, die Frau sei zu Fuß unterwegs gewesen, geht die Polizei nun davon aus, dass die Frau am 01. August mit dem Fahrrad gefahren ist. Möglicherweise musste sie einem auf dem Gehweg geparkten Auto ausweichen, wie ein Polizeisprecher mitteilte. (Lesen Sie auch: Vermisste Kinder in Stralsund: Geschwister seit Samstag verschwunden - Zeugen gesucht)

Die Frau war im August mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gekommen, konnte jedoch nach einiger Zeit zurück nach Hause. Ihr Zustand verschlechterte sich allerdings wieder. Ende November starb die 59 Jahre alte Frau schließlich an den Verletzungen. Die Polizei bittet Zeugen, sich bei dem Münchner Unfallkommando zu melden. (Lesen Sie auch: So viele Unfälle gab es am Wochenende im Allgäu)