Corona-Pandemie

Mutmaßlicher Impfausweisfälscher in Ansbach geschnappt

In Ansbach wurde ein mutmaßlicher Impfpass-Fälscher geschnappt.

In Ansbach wurde ein mutmaßlicher Impfpass-Fälscher geschnappt.

Bild: Bernd Weißbrod, dpa (Symbolbild)

In Ansbach wurde ein mutmaßlicher Impfpass-Fälscher geschnappt.

Bild: Bernd Weißbrod, dpa (Symbolbild)

Wegen des mutmaßlichen Verkaufs von 100 bis 150 gefälschten Impfpässen soll ein Mann aus Mittelfranken nun zur Rechenschaft gezogen werden.
##alternative##
dpa
07.01.2022 | Stand: 13:06 Uhr

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, konnten bei einer Wohnungsdurchsuchung des 33-Jährigen aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen Anfang der Woche zahlreiche Fälschungsutensilien sichergestellt werden. Der Mann erhielt eine Anzeige wegen gewerbsmäßiger Urkundenfälschung. Zudem sollen die durch den Verkauf der Fälschungen erzielten Vermögenswerte durch die Staatsanwaltschaft eingezogen werden.

Mehr Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.