Öffnungszeiten an Muttertag 2021

Muttertag 2021: Blumenläden in Bayern geöffnet - diese Regeln gelten

Blumen sind an Muttertag eines der beliebtesten Geschenke überhaupt. In Bayern haben die Blumengeschäfte an Muttertag 2021 geöffnet - dank einer Sonderregelung.

Blumen sind an Muttertag eines der beliebtesten Geschenke überhaupt. In Bayern haben die Blumengeschäfte an Muttertag 2021 geöffnet - dank einer Sonderregelung.

Bild: Sebastian Kahnert, dpa

Blumen sind an Muttertag eines der beliebtesten Geschenke überhaupt. In Bayern haben die Blumengeschäfte an Muttertag 2021 geöffnet - dank einer Sonderregelung.

Bild: Sebastian Kahnert, dpa

Am Sonntag, 9. Mai, ist Muttertag 2021. Haben die Blumenläden in Bayern geöffnet? Was sind die Öffnungszeiten der Blumenhändler an Muttertag?
##alternative##
Von Redaktion Allgäuer Zeitung
06.05.2021 | Stand: 11:51 Uhr

Blumen kaufen an Muttertag 2021 in Bayern? Die Öffnungszeiten der Blumenläden rund um Muttertag 2021 sind für viele Familien ein durchaus wichtiges Thema. Denn neben Selbstgebasteltem sind Blumen eines der wichtigsten Geschenke an diesem Tag. Wann haben die Blumenläden an Muttertag in Bayern geöffnet? Welche Regeln gelten? Darf jedes Geschäft öffnen, um Blumen zu verkaufen? Und welche corona-Regeln gelten? Der Überblick.

Wer am Muttertag 2021, sprich am Sonntag, 9. Mai, Blumen verschenken möchte, kann tatsächlich auch kurzfristig einkaufen gehen. Das bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales hat nämlich auch in diesem Jahr wieder eine Ausnahmebewilligung für eine Verlängerung der zulässigen Öffnungszeiten von Blumengeschäften erlassen.

Sonderregelung: Öffnungszeiten für Blumengeschäfte an Muttertag 2021 in Bayern

  • Die Blumenläden in Bayern haben an Muttertag 2021 geöffnet. Die Regeln für den Verkauf von Blumen richten sich gemäß der 12. BayIfSMV allerdings nach der Inzidenz im jeweiligen Landkreis oder der kreisfreien Stadt.

  • Es dürfen nur Verkaufsstellen öffnen, deren Anteil von Blumen am Gesamtumsatz mehr als 50 Prozent beträgt.

  • Die Öffnungszeit der Blumengeschäfte an Muttertag ist begrenzt. "In der Zeit von 8 Uhr bis 12 Uhr können an diesem Sonntag Floristikgeschäfte, unter Beachtung der geltenden infektionsschutzrechtlichen Vorgaben, zum Verkauf beziehungsweise zur Abholung von Blumen öffnen", so das Ministerium.

Hygienevorschriften gelten auch für Blumengeschäfte an Muttertag 2021

Lesen Sie auch
##alternative##
Blumenherzen für Heimbewohnerinnen

So viele Blumen wie möglich: Marktoberdorferin sucht wieder Mitmacher für Muttertags-Aktion

Auch für die Öffnungszeiten der Blumengeschäfte an Muttertag gelten die aktuellen Hygiene-Vorschriften gegen Corona. Es darf nur eine begrenzte Anzahl von Kunden ins Geschäft, der Mindestabstand zwischen den Menschen muss 1,5 Meter betragen, und Mund-Nasen-Schutz ist Pflicht im Geschäft.

Bereits vergangenes Jahr hatte das Ministerium für Blumenläden in Bayern eine Ausnahmeregelung für den Muttertag erlassen. Vor zwei Jahren waren Blumen mit weitem Abstand das meistgekaufte Muttertagsgeschenk. Gut jeder zweite Verbraucher - 40,9 Prozent der Männer und 63,2 Prozent der Frauen - schenkten ihrer Mutter Blumen. Es folgten Pralinen und Schokolade auf Rang zwei und Selbstgestaltetes auf Rang 3. Auf dem vierten Platz der beliebtesten Geschenke an Muttertag folgte das Parfüm.

Blumen liefern lassen am Muttertag 2021 - auch möglich

Wer Blumen zum Muttertag lieber liefern lassen möchte, hat auch diese Möglichkeit. Denn gleich mehrere Unternehmen bieten einen entsprechenden Blumen-Versand an und liefern direkt am Sonntag aus. Die Bestellung läuft in diesen Fällen in der Regel über das Internet. Wichtig dabei: Wer diesen Service nutzen möchte, sollte auf eine rechtzeitige Bestellung achten.

Blumen kaufen an Muttertag: Stiftung rät zu Topfpflanzen statt Schnittblumen

"Kaufen Sie Topfblumen statt Schnittblumen". Das rät die Deutsche Wildtier Stiftung. Denn Topfblumen landeten nicht schon nach wenigen Tagen vertrocknet in der Tonne. "Außerdem locken die richtigen Topfblumen schon auf kleinen Balkonen und im Gartenbeet Insekten an und bieten ihnen Nahrung", so die Stiftung weiter. Als "Futterblumen" könne man an Muttertag zum Beispiel Verbenen-Gewächse für Schmetterlinge, den Natternkopf für Wildbienen und Glockenblumengewächse für Hummeln kaufen. "Die Insekten werden es Ihnen danken, denn noch sind die Nächte oft kalt und die Natur ist noch nicht voll erblüht", sagt Manuel Pützstück von der Stiftung.