Warnstreik

Nahverkehr in Neu-Ulm wegen Warnstreiks eingeschränkt

Warnstreiks haben den Nahverkehr am Dienstag in Neu-Ulm beeinträchtigt.

Warnstreiks haben den Nahverkehr am Dienstag in Neu-Ulm beeinträchtigt.

Bild: picture alliance/Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa (Symbolfoto)

Warnstreiks haben den Nahverkehr am Dienstag in Neu-Ulm beeinträchtigt.

Bild: picture alliance/Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa (Symbolfoto)

Der öffentliche Nahverkehr in der Region Ulm/Neu-Ulm ist am Dienstag wegen eines Warnstreiks eingeschränkt.
Warnstreiks haben den Nahverkehr am Dienstag in Neu-Ulm beeinträchtigt.
dpa
13.10.2020 | Stand: 08:35 Uhr

Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm für den ganzen Tag zu einer Arbeitsniederlegung aufgerufen. Sowohl bei Bussen als auch der Straßenbahn kommt es Ausfällen, wie die Stadtwerke am Dienstag mitteilten.

Mehrere Linien entfallen demnach komplett. Die Fahrgäste sollen sich vor einer Fahrt mit dem öffentlichen Nahverkehr über die Ausfälle informieren.

Verdi angekündigt, dass es im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes in Bayern ín dieser Woche weitere Warnstreiks geben wird - betroffen davon seien teils auch Sparkassen. Vergangene Woche hatten erneut die Busfahrer der Kaufbeurer Verkehrgesellschaft Kirchweihtal gestreikt. Vor Schulen stauten sich die Autos, Eltern von Schülern zeigten sich genervt.