Passionsspiele 2022

Oberammergau rüstet sich für Passionsspiele 2022 - Im Vorjahr von Corona ausgebremst

Die Sonne blickt hinter einem Plakat für die Passionsspiele 2022 hervor. In einem halben Jahr, am 14. Mai 2022, soll Premiere sein - wegen der Corona-Pandemie zwei Jahre später als geplant.

Die Sonne blickt hinter einem Plakat für die Passionsspiele 2022 hervor. In einem halben Jahr, am 14. Mai 2022, soll Premiere sein - wegen der Corona-Pandemie zwei Jahre später als geplant.

Bild: Angelika Warmuth/dpa

Die Sonne blickt hinter einem Plakat für die Passionsspiele 2022 hervor. In einem halben Jahr, am 14. Mai 2022, soll Premiere sein - wegen der Corona-Pandemie zwei Jahre später als geplant.

Bild: Angelika Warmuth/dpa

Entstanden vor fast 400 Jahren aus einem Pestgelübde, im Vorjahr an Corona gescheitert: Die Passionsspiele in Oberammergau sollen 2022 nachgeholt werden.
##alternative##
dpa
13.11.2021 | Stand: 10:52 Uhr

In einem halben Jahr, am 14. Mai 2022, soll Premiere sein - zwei Jahre später als geplant. Jetzt startet der oberbayerische Ort wieder in die Vorbereitungen. Derzeit werden die Requisiten ausgepackt, in der Schneiderei laufen Anproben: Die Kostüme müssen angepasst werden. Noch im November sollen Chorproben beginnen, wegen Corona vorerst ausschließlich in kleiner Besetzung. Die textlichen Proben sollen im Januar starten.

m März 2020 hatte Spielleiter Christian Stückl die berühmte Passion, die nur alle zehn Jahre stattfindet, wegen der Corona-Pandemie auf 2022 verschoben. Man sei sehr zuversichtlich für die Premiere, der Vorverkauf laufe gut, sagt eine Sprecherin der Passionsspiele. Rund 70 Prozent der Karten für die rund 100 Vorstellungen seien verkauft. Die Passion geht auf ein Pestgelübde zurück. Im Jahr 1633 versprachen die Oberammergauer, alle zehn Jahre die Passion aufzuführen, wenn niemand mehr an der Seuche sterbe - was der Legende nach eintrat.

Lesen Sie auch: