Tourismus

Partnachklamm in Garmisch nach Erdrutschen gesperrt

Die Partnachklamm bleibt vorerst geschlossen.

Die Partnachklamm bleibt vorerst geschlossen.

Bild: picture alliance/Angelika Warmuth/dpa

Die Partnachklamm bleibt vorerst geschlossen.

Bild: picture alliance/Angelika Warmuth/dpa

Die Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen ist nach mehreren kleinen Erdrutschen vorerst geschlossen.

Die Partnachklamm bleibt vorerst geschlossen.
dpa
04.08.2020 | Stand: 21:40 Uhr

Nach unwetterartigem Regen sind in der Partnachklamm und ihrer Umgebung in Garmisch-Partenkirchen mehrere kleine Erdrutsche abgegangen. Das Gelände ist am Dienstag für Besucher gesperrt worden, wie die Polizei mitteilte.

Touristen sollen demnach auch die benachbarte Partnachalm meiden. Dauerregen hat am Alpenrand vielerorts Straßen und Bahngleise überflutet sowie zahlreiche Keller volllaufen lassen.  Besonders betroffen waren die Landkreise Rosenheim und Miesbach.

Dagegen bleiben alle Klammen im Allgäu geöffnet. Eine Übersicht über die schönsten Klammen, Schluchten und Tobel im Allgäu lesen Sie hier.