Feiertag in Bayern

Vom "Pfingstlümmel" bis zur Wallfahrt: Diese Bräuche gibt es an Pfingsten

Pfingsten ist ein Hochfest der Kirche - mit vielen Bräuchen wie hier dem Kötztinger Pfingstritt (Archivbild). Welche Beduetung hat das FEst? Ist Pfingsten ien gesetzlicher Feiertag? Und welche Traditionen gibt es im Allgäu?

Pfingsten ist ein Hochfest der Kirche - mit vielen Bräuchen wie hier dem Kötztinger Pfingstritt (Archivbild). Welche Beduetung hat das FEst? Ist Pfingsten ien gesetzlicher Feiertag? Und welche Traditionen gibt es im Allgäu?

Bild: Armin Weigel, dpa (Archiv)

Pfingsten ist ein Hochfest der Kirche - mit vielen Bräuchen wie hier dem Kötztinger Pfingstritt (Archivbild). Welche Beduetung hat das FEst? Ist Pfingsten ien gesetzlicher Feiertag? Und welche Traditionen gibt es im Allgäu?

Bild: Armin Weigel, dpa (Archiv)

Bald feiern die Christen Pfingsten. Wann ist Pfingstwochenende 2021? Was hat es mit dem Fest auf sich? Ist gesetzlicher Feiertag? Und welche Bräuche gibt es?
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
18.05.2021 | Stand: 10:34 Uhr

Das Pfingstwochenende 2021 mit seinen Traditionen steht an. Pfingsten ist ein Fest, an dem Christen die Entsendung des Heiligen Geistes feiern. Welche Bedeutung hat das Fest? Welche Bräuche gibt es - vor allem im Allgäu? Und warum ist es Tradition, Pfingsten als Geburtstag der Kirche zu feiern? Ein Überblick.

Wann ist das Pfingstwochenende 2021?

  • Pfingstsonntag 2021 ist am Sonntag, 23. Mai 2021

  • Pfingstmontag 2021 ist am Montag, 24. Mai 2021.

Welche Bedeutung hat Pfingsten im Christentum?

Pfingsten ist ein Hochfest und der feierliche Abschluss der Osterzeit. Der Apostelgeschichte im Neuen Testament zufolge waren die Jünger Jesu zum Beten versammelt, als der Heilige Geist zu ihnen kam. "Es geschah plötzlich ein Brausen vom Himmel wie von einem gewaltigen Wind und erfüllte das ganze Haus, in dem sie saßen. Und es erschienen ihnen Zungen, zerteilt wie von Feuer; und er setzte sich auf einen jeden von ihnen, und sie wurden alle erfüllt von dem Heiligen Geist und fingen an zu predigen in andern Sprachen, wie der Geist ihnen gab auszusprechen", heißt es.

Weil die Männer sich daraufhin aufmachten, ihren Glauben in der Welt zu verbreiten, gilt dieses Ereignis als Gründung der Kirche und Start der Missionierung.

Woher kommt der Name "Pfingsten"?

Lesen Sie auch
##alternative##
Pfingsten in der Corona-Krise

Mitmachaktion in Marktoberdorf: Christen basteln Tauben und hängen sie in die evangelische Kirche

Pfingsten leitet sich von dem griechischen Wort "i pentikostí" ab, das bedeutet übersetzt "Der Fünfzigste" Der Name entwickelte sich über den gotischen Ausdruck "paintekuste" und das mittelhochdeutsche Wort "pfingesten" zu der heutigen Bezeichnung. In ihrer ursprünglichen Bedeutung verweist sie auf den zeitliche Abstand zu Ostern (50 Tage). Der eigentliche Festtag wäre demnach der Pfingstmontag.

Papst Franziskus bei der traditionellen Pfingstmesse im Vatikan.
Papst Franziskus bei der traditionellen Pfingstmesse im Vatikan.
Bild: Gregorio Borgia, dpa (Archiv)

Ist Pfingsten immer am gleichen Datum?

Nein. Nachdem Pfingstsonntag immer der 50. Tag der Osterzeit ist, und auch Ostern unterschiedlich fällt, liegt das Fest immer zwischen dem 10. Mai als frühestem Termin und dem 13. Juni als spätesten Termin.

Bräuche und Tradition: Wie wird Pfingsten 2021 gefeiert?

Weil die Bedeutung des Festes schwer zu vermitteln ist, hat Pfingsten zwar nicht so eine Volkstümlichkeit wie Weihnachten oder Ostern erreicht. Dennoch gibt es verschiedene Bräuche an Pfingsten - die allerdings von Ort zu Ort unterschiedlich, und nicht überall Tradition sind.

Firmung: In vielen katholischen Kirchen wird an Pfingsten traditionell gefirmt und in protestantischen Gemeinden konfirmiert.

Heiliggeist-Loch: Früher hatten viele Dorfkirchen im alpenländischen Raum in der Decke ein so genanntes "Heiliggeist-Loch". Durch dieses wurde der Heilige Geist symbolisch ­ durch brennendes Werg, das aus dem Gewölbe auf die Kirchengänger rieselte,­ herabgelassen.

Pfingstfeuer: Auch im Allgäu erhalten ist der Brauch, Pfingstfeuer anzuzünden. Die lodernde Flamme gilt als Symbol für den Heiligen Geist und als Zeichen der Reinigung und Erleuchtung.

Flurumgänge: In Schwaben kennt man als Pfingstbrauch Flurumgänge und Prozessionen mit der Eucharistie. Dabei wird auch der Wettersegen gespendet, verbunden mit der Bitte um eine gute Ernte.

Brunnenfeste: Verbreitet war es auch, sich an Pfingsten in einem Bach zu waschen oder Brunnenfeste zu feiern. Dabei wurden Häuser, Ställe, Kirchen und Fahrzeuge mit grünen Birkenzweigen und Blumen verziert.

Pfingstlümmel: Der Iller zu kennt man noch den "Pfingstlümmel": Diese ausgestopfte Figur stellte man jemandem auf das Dach, der etwas Anrüchiges angestellt hatte.

Die Taube: In der heutigen Zeit wird häufig das Symbol der Taube mit Pfingsten verbunden. Der Heilige Geist soll bei der Taufe Jesu wie eine Taube über ihm geflogen sein. Außerdem steht das Symbol für Frieden.

Bäume: In einigen Orten wird der Maibaum immer erst an Pfingsten aufgerichtet, in Kempten und im Oberallgäu jedoch um den 1. Mai.

Gottesdienste und Wallfahrten: In einigen Orten werden zum Hochfest Pfingsten besondere Gottesdienste gefeiert oder es finden Wallfahrten statt. Nach dem Beispiel der Apostel, der Frauen und der Mutter Jesu betet die Kirche auch in Kempten und im Landkreis in den neun Tagen zwischen Himmelfahrt und Pfingsten um den Heiligen Geist.

Pfingsten 2021 ist ein Hochfest der Kirche. Die Gottesdienste finden in der Corona-Zeit allerdings unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen statt.
Pfingsten 2021 ist ein Hochfest der Kirche. Die Gottesdienste finden in der Corona-Zeit allerdings unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen statt.
Bild: Peter Endig, dpa

Ist Pfingsten in Bayern ein gesetzlicher Feiertag?

Ja, in Bayern ist der Pfingstmontag ein gesetzlicher Feiertag. Pfingstsamstag und Pfingstsonntag sind keine Feiertage.

Außerdem haben die Kinder in Bayern zwei Wochen Pfingstferien. Bundesweit ist das allerdings unterschiedlich geregelt. In Brandenburg, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland etwa gibt es keine Pfingstferien. In anderen Bundesländern gibt es mal zwei Wochen Ferien, mal nur wenige Tage.

Wann ist der nächste Feiertag in Bayern?