Anwohnern fiel süßlicher Geruch auf

Polizei findet Marihuana-Großplantage mit mehr als 1.000 Pflanzen

Mehr als 1.000 Marihuana-Pflanzen hat die Polizei in Niederbayern sichergestellt.

Mehr als 1.000 Marihuana-Pflanzen hat die Polizei in Niederbayern sichergestellt.

Bild: picture alliance/dpa | Richard Vogel (Symbolfoto)

Mehr als 1.000 Marihuana-Pflanzen hat die Polizei in Niederbayern sichergestellt.

Bild: picture alliance/dpa | Richard Vogel (Symbolfoto)

Eine riesige Marihuana-Plantage hat die Polizei in einem Haus im niederbayerischen Sankt Oswald-Riedlhütte entdeckt.
Mehr als 1.000 Marihuana-Pflanzen hat die Polizei in Niederbayern sichergestellt.
dpa
04.12.2020 | Stand: 16:34 Uhr

Im Keller trockneten Blätter, im Erdgeschoss wuchsen Hunderte Pflanzen heran und im Obergeschoss waren etliche Setzlinge gelagert: Eine riesige Marihuana-Plantage hat die Polizei am Sonntag in einem Haus im niederbayerischen Sankt Oswald-Riedlhütte entdeckt.

Wie ein Sprecher am Freitag mitteilte, hatten sich zwei Männer im Alter von 35 und 47 Jahren in das Gebäude im Landkreis Freyung-Grafenau eingemietet und als Großgärtner betätigt. Die Polizei stellte mehr als 1.000 Pflanzen sicher. Diese trocknen nun beim Bayerischen Landeskriminalamt und werden anschließend analysiert.

Anwohner hatten den Beamten einen penetranten, süßlichen Geruch gemeldet. Die beiden Pflanzenzüchter sind mittlerweile in Untersuchungshaft. (Lesen Sie auch: Erst Ruhestörung, dann Drogenfund: Polizisten entdecken Marihuana-Aufzuchtanlage in Kaufbeuren)