Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Handwerk

Rekord-Investition im schwäbischen Handwerk: Wo jedes Jahr 7000 Azubis lernen

Land- und Baumaschinenmechaniker lernen am Bagger.

Land- und Baumaschinenmechaniker lernen am Bagger.

Bild: Ulrich Wagner

Land- und Baumaschinenmechaniker lernen am Bagger.

Bild: Ulrich Wagner

Für 50 Millionen Euro ist bei der Handwerkskammer für Schwaben ein neues Berufsbildungs- und Technologiezentrum entstanden. Jetzt wird es eingeweiht.
04.05.2022 | Stand: 14:52 Uhr

Moderne Traktoren sind technische Wunderwerke. Doch wo Technik zum Einsatz kommt, kann auch mal etwas kaputtgehen. Was, wenn plötzlich der Düngerstreuer nicht mehr angehoben werden kann? Oder die Ölpumpe nicht richtig arbeitet? Dann ist es gut, wenn ein gut ausgebildeter Land- und Baumaschinenmechaniker zur Stelle ist, der den Fehler schnell behebt. Ein Schulungsstand in den Räumen der Handwerkskammer für Schwaben bildet die gesamte Hydraulik ab, die ein moderner Traktor unter seinem Blechkleid verborgen hat. Hier lassen sich Fehler einbauen, die gefunden und behoben werden müssen. So lernt man am besten.