Unfall in Pähl (Landkreis Weilheim-Schongau)

Vorfahrt genommen: Motorradfahrer (25) stirbt nach Unfall

Der 25-jährige Motorradfahrer konnte offenbar nicht mehr ausweichen.

Der 25-jährige Motorradfahrer konnte offenbar nicht mehr ausweichen.

Bild: Bernhard Weizenegger (Symbolbild)

Der 25-jährige Motorradfahrer konnte offenbar nicht mehr ausweichen.

Bild: Bernhard Weizenegger (Symbolbild)

Ein 25-jähriger Motorradfahrer ist am Samstagnachmittag in Pähl (Landkreis Weilheim-Schongau) gestorben. Er war mit dem Auto einer 77-Jährigen zusammengeprallt.
##alternative##
dpa
15.05.2022 | Stand: 10:01 Uhr

Wie die Polizei in Weilheim in Oberbayern mitteilte, hatte die 77-Jährige nach ersten Ermittlungen dem Motorradfahrer die Vorfahrt genommen, als sie nach links auf eine Landstraße abbiegen wollte. Durch den Aufprall des Zweiradfahrers in die Seite des Autos wurde auch die Fahrerin so schwer verletzt, dass sie in ein Krankenhaus geflogen werden musste.

Motorradfahrer stirbt nach Unfall im Kreis Weilheim-Schongau

Ihr Beifahrer wurde leicht demnach verletzt. Der Sachschaden belaufe sich auf rund 18.000 Euro. Die Polizei hat zur weiteren Ermittlung des Unfallhergangs einen Sachverständigen hinzugezogen.

Mehr Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.