Staatsanwaltschaft Memmingen ermittelt

Sexueller Übergriff auf geistig behinderte Frau in Leipheim: Polizei sucht Zeugen

Am Freitagabend gab es eine Fahndung in Leipheim nach einem mutmaßlichen sexuellen Übergriff auf eine junge Frau.

Am Freitagabend gab es eine Fahndung in Leipheim nach einem mutmaßlichen sexuellen Übergriff auf eine junge Frau.

Bild: Daniel Karmann, dpa (Symbolbild)

Am Freitagabend gab es eine Fahndung in Leipheim nach einem mutmaßlichen sexuellen Übergriff auf eine junge Frau.

Bild: Daniel Karmann, dpa (Symbolbild)

Nach einem sexuellen Übergriff auf eine junge Frau in Leipheim sucht die Polizei einen ganz bestimmten Zeugen. Was zum Vorfall bisher bekannt ist.
16.06.2021 | Stand: 10:30 Uhr

In Zusammenhang mit einem sexuellen Übergriff auf eine 19-jährige, geistig behinderte Frau am Freitagabend in Leipheim wird dringend ein Zeuge gesucht.

Am Freitagabend kam es zu einer Fahndung in Leipheim, bei der auch ein Polizeihubschrauber involviert war.

Ausschlaggebend war die Mitteilung einer Zeugin gegen 20 Uhr, wonach deren 19-jährige geistig behinderte Verwandte zu zwei Männern in ein Auto gestiegen sei, berichtet die Polizei.

Im Verlauf der darauf folgenden Suchmaßnahmen wurde die 19-Jährige schließlich gegen 20.50 Uhr alleine auf der Donaubrücke angetroffen. Die 19-Jährige hatte den Einsatzkräften gegenüber angegeben, dass sie unsittlich angefasst worden sei. Da es Anhaltspunkte zur Identifizierung gab, wurden Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

Sexueller Übergriff in Leipheim: 26-Jähriger stellt sich freiwillig

Gegen 3 Uhr erschien ein 26-jähriger Mann aus eigenen Stücken bei der Polizeiinspektion Günzburg, welcher nunmehr als Tatverdächtiger geführt wird. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Memmingen wurde der Mann nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen von der Dienststelle aus entlassen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Wer hat den Mann gesehen?

Mann belästigt Mädchen am Memminger Bahnhof

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befand sich die Frau in Begleitung der zwei Männer in der Nähe der Donaubrücke nahe des Schützenhauses in Leipheim. Ein Spaziergänger verhinderte wohl, dass die beiden Männer die Frau weiter belästigten. Die Männer hatten sich wohl entfernt, als der Spaziergänger auf die Situation zuging.

Die Polizei bittet Personen, die am Freitag zwischen 19.30 Uhr und 21 Uhr dort unterwegs waren und entsprechende Wahrnehmungen gemacht haben, sich bei der Kriminalpolizei Neu-Ulm unter 0731/8013-0 zu melden.

Auch in Dingolfing wurde in den vergangenen Tagen eine Frau auf offener Straße vergewaltigt. Ihr Ehemann versuchte noch, den Täter zu verfolgen.